Mo., 20.01.2020

Gesamtschule: Volles Haus und vielseitige Projekte Experimente für pfiffige Forscher

Freche und süße Früchtchen: Die Fünftklässler Zakaria, Lorena, Lucia, Aindra, Larissa, Jolien und Luis bereiten mit Hauswirtschaftslehrerin Marina Pahl Obstspieße für die Besucher zu. Die Besucher des Tages der offenen Tür in der Gesamtschule durften zugreifen.

Freche und süße Früchtchen: Die Fünftklässler Zakaria, Lorena, Lucia, Aindra, Larissa, Jolien und Luis bereiten mit Hauswirtschaftslehrerin Marina Pahl Obstspieße für die Besucher zu. Die Besucher des Tages der offenen Tür in der Gesamtschule durften zugreifen. Foto: Uschi Mickley

Von Uschi Mickley

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Sportlich, spannend, interessant und vielfältig hat sich die Gesamtschule Schloß Holte-Stukenbrock am Tag der offenen Tür präsentiert. Auf allen Ebenen begeben sich Besucher auf dem Schulgebäude an der Jahnstraße auf Entdeckertour.

 

Experimente, Mitmach-Aktionen, Basteln, Laubsägearbeiten, Vorführungen, eine Rallye und jede Menge Informationen: Ein reger Austausch herrscht im Schulforum, wo sich Grundschüler mit ihren Eltern über das breite Spektrum der pädagogischen und kulturellen Arbeit beraten lassen.

Fünftklässler flitzen freudestrahlend durch die Gänge und verteilen frisch zubereitete Obstspieße, die von den Besuchern dankend angenommen werden. Die Stimmung ist fröhlich, energiegeladen, beinahe familiär.

Zahlreichen Führungen, die von Schülern gestaltet werden, folgen Eltern mit ihren Töchtern und Söhnen. Viele Grundschüler nutzten auch die Möglichkeit, am Schnupperunterricht teilzunehmen. Großer Andrang herrscht vor allem bei den Naturwissenschaften. Dort legen sich die Schüler mächtig ins Zeug, um den Gästen mit spannenden Experimenten zu vermitteln, was den Schulalltag aufregend, farbig und vielseitig macht - getreu dem Motto: „Schule ist niemals langweilig.“

Magischer Farbwechsel

Konzentriert ist Siebtklässler Emirhan (13) bei der Sache, als er im Chemieraum einen „magischen Farbenwechsel“ anhand von unterschiedlichen Salzen demonstriert. Vorsichtig tupft Elisa (9) das Stäbchen in eine Lösung, hält es in die Flamme und beobachtet fasziniert, wie die klare Flüssigkeit eine blaue Farbe annimmt. Die vielen Eindrücke und Möglichkeiten haben bei der Grundschülerin mächtig Eindruck hinterlassen. Sie findet es super, an vielen Stationen Anleitung zu bekommen und könnte sich durchaus vorstellen, nach den Sommerferien Schülerin der Gesamtschule zu werden.

„Sämtliche Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis sieben sind in das Programm involviert. Alle haben sich engagiert bei den Vorbereitungen eingebracht“, lobt die stellvertretende Schulleiterin Daniela Hartmann das Engagement, sichtlich erfreut über und großen Zuspruch.

Einen Eindruck verschafft

Auch Schüler der oberen Jahrgänge, die am Standort Hallenbad unterrichtet werden, haben sich an der Gestaltung beteiligt, um unterschiedliche Projekte zu unterstützen. „Die ersten Besucher waren bereits vor 9 Uhr da, um sich einen Eindruck über die Möglichkeiten der Schule zu verschaffen.“

Neben Ständen, an denen die Ergebnisse produktiver Arbeit vorgestellt wurden, konnte man sich über verschiedene Angebote kundig machen. Von Medienscouts, die Hilfestellung bei Mobbing im Internet bieten, über Projekte wie „Schule ohne Rassismus“ bis hin zu Berufsorientierung, Schulsozialarbeit und Ganztag wartet die Veranstaltung mit breit gefächerten Informationen und Aktivitäten auf.

Anmeldungen werden an der Gesamtschule Schloß Holte-Stukenbrock vom 17. bis 19. Februar entgegen genommen. Infos im Internet .

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7207599?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F