Plant for the Planet: Kurzentschlossene können noch mitmachen
Klima-Akademie: Kinder pflanzen 500 Bäume

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Damit Kinder ihre Zukunft in die eigenen Hände nehmen können, brauchen sie so viele Menschen wie möglich, die sie dabei unterstützen. Dafür machen sich die Stadtwerke während der Klimaschutz-Akademie „Plant for the Planet“ stark, die diesen Samstag, 29. Februar, von 9 bis 17.30 Uhr im Rathaus stattfinden wird. Die Kinder pflanzen 500 Bäume und tragen damit zum Klimaschutz in der Stadt bei.

Freitag, 28.02.2020, 19:41 Uhr aktualisiert: 28.02.2020, 19:44 Uhr
Freuen sich auf die Pflanzaktion: Forstunternehmer Kilian Rübsamen, Förster Christoph Wiegand und Stadtwerke-Mitarbeiterin Annika Ruhe (von links) auf der Pflanzfläche der Stadtwerke. Foto: Besim Mazhiqi
Freuen sich auf die Pflanzaktion: Forstunternehmer Kilian Rübsamen, Förster Christoph Wiegand und Stadtwerke-Mitarbeiterin Annika Ruhe (von links) auf der Pflanzfläche der Stadtwerke. Foto: Besim Mazhiqi

Bäume speichern Kohlenstoff : Damit lösen Bäume längst nicht die Klimakrise, aber sie verschaffen den Menschen Zeit, den CO 2 -Ausstoß zu senken. Es ist wichtig, dass Kinder mit dem Element Erde in Berührung kommen und selbst erfahren, wie es ist, einen Baum zu pflanzen, der danach pro Jahr zehn Kilogramm CO 2 aufnimmt. Jeder einzelne Baum ist ein CO 2 -Killer. Studien besagen laut „Plant for the Planet“, dass die Temperatur auf der Erde durch das Pflanzen von Bäumen um ein bis zwei Grad gesenkt werden könnte. 500 Bäume haben die Stadtwerke SHS bereits durch „Plant for the Planet“ pflanzen lassen. 500 weitere kommen an diesem Samstag dazu. 400 davon sind Stieleichen, 50 Kirschen und 50 Esskastanien. Letztere vertragen trockene Sommer besonders gut. Stadtwerke-Mitarbeiterin Annika Ruhe: „Damit haben wir unser selbst gestecktes Ziel von 1000 Bäumen erreicht.“ Auch im kommenden Jahr wollen die Stadtwerke Bäume pflanzen.

Bäume können Beton ersetzen : Die Hälfte aller Gebäude, die 2050, also in 30 Jahren stehen werden, sind heute noch gar nicht gebaut. Beton und Stahl sind laut „Plant for the Planet“ für zehn Prozent der menschgemachten CO 2 -Emissionen verantwortlich. Ganz anders der Baustoff Holz. Denn: Ein Kubikmeter Holz bindet eine Tonne CO 2 – und das auf Jahrzehnte. „Jetzt Bäume zu pflanzen, ist also wichtig“, sagt Förster Christoph Wiegand vom Landesbetrieb Wald und Holz, der die Aufforstung begleitet. „Wir haben momentan beste Bedingungen zum Pflanzen.“

Bäume schaffen Arbeitsplätze : Deutschland besteht zu 33 Prozent aus Wald. Das sind 11,4 Millionen Hektar mit mehr als 90 Milliarden Bäumen. Bäume tragen zum Artenschutz bei, mindern den Treibhauseffekt, schützen vor Erosion oder schaffen Arbeitsplätze. In Campeche, Mexiko, leben heute 500 Menschen von den Gehaltszahlungen an die Forstarbeiter von „Plant for the Planet“. Bäume sichern langfristig Arbeitsplätze auch in Deutschland.

Was jedes einzelne Kind zum Klimaschutz beitragen kann, wie es aktiv werden und für seine Position in Sachen Klimaschutz mit Wort und Tat eintreten kann, das lernen Kinder im Altern von neun bis zwölf Jahren während der Akademie im Rathaus. Sie werden von anderen Kindern zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet. Kurzentschlossene können noch mitmachen: www.plant-for-the-planet.org/de/mitmachen/akademien

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7301687?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Teil-Lockdown wird bis in den Januar verlängert
Zusammengestellte Stühle stehen vor einem gastronomischen Betrieb in Potsdam.
Nachrichten-Ticker