Laufspaß SW Sende motiviert zum Laufen mit den „Running Stones“
Ems-Sternchen reist zur Nordsee

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Kein Training, kein Lauftreff, kein Einsteigerkurs, kein Sternchenlauf: Der Laufspaß SW Sende will seine Läufer trotzdem bei Laune halten. Und zwar mit den „Running Stones“, lila bemalte Steine mit den weißen Sternchen. Die sind im Trainingsrevier versteckt. Das ist im Holter Wald, an den Kipshagener Teichen, am Steinhorster Becken und im Teutoburger Wald. „Wir legen dort die Steine aus. Wer einen findet, kann ihn fotografieren und auf Instagram posten unter #laufspassswsende und wieder aussetzen. So motivieren wir unsere Mitglieder, vom Sofa auf die Laufstrecke zu gehen“, sagt Jörg Tews, Abteilungsleiter Laufspaß SW Sende.

Montag, 20.04.2020, 05:00 Uhr
Die Idee hatten (von links) Eva Hassenewert, Jörg Tews und Tochter Merle und Stefanie Frenzel. Foto: Monika Schönfeld
Die Idee hatten (von links) Eva Hassenewert, Jörg Tews und Tochter Merle und Stefanie Frenzel. Foto: Monika Schönfeld

Mit Eva Hassenewert, Stefanie Frenzel und seiner Tochter Merle hat er am Sonntag am Lauftreff auf dem Parkplatz an der Dreifachturnhalle der Gesamtschule am Marktweg die lila bemalten Steine gezeigt, die jetzt abgelegt werden. Das Vorbild ist SHS-Stones , eine örtliche Gruppe, die viel Spaß dabei hat, Steine zu bemalen, auszusetzen und damit Freude zu verbreiten.

Ein besonderer Stein ist das „Ems-Sternchen“. Das soll von den Quellen der Ems in Schloß Holte-Stukenbrock

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7376014?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Was ab Montag in NRW erlaubt ist
Als eine Lockerung der Corona-Auflagen erlaubt NRW ab Montag, dass der gesamte Einzelhandel wieder öffnen darf – wie seit Mittwoch bereits in Bremen. In die Geschäfte kommen die Kunden aber nur mit Termin und für eine begrenzte Zeit.
Nachrichten-Ticker