Sportverein Schwarz-Weiß Sende wird kreativ und setzt auf seine Mitglieder
Geisterspielpaket für Fußballfans

Schloß Holte-Stukenbrock (WB). Die fußballfreie Zeit stellt alle Sportvereine vor besondere Herausforderungen. Keine Zuschauer, keine Einnahmen. Das trifft auch den Traditionsklub SW Sende. Doch die Verantwortlichen haben die Köpfe zusammengesteckt und bieten ihren Mitgliedern und Gönnern jetzt das Geisterspielpaket an.

Dienstag, 26.05.2020, 06:00 Uhr
SWS-Geschäftsführer Jens Wiesenhöfer freut sich, das Geisterspielpaket präsentieren zu können. Foto: Besim Mazhiqi
SWS-Geschäftsführer Jens Wiesenhöfer freut sich, das Geisterspielpaket präsentieren zu können. Foto: Besim Mazhiqi

SWS-Geschäftsführer Jens Wiesenhöfer: „Wir wollen den Besuchern des Waldstadions eine ungewöhnliche Möglichkeit bieten, uns zu unterstützen. Gleichzeitig wollen wir die Vorfreude auf den Spielbetrieb anfeuern – wann auch immer es wieder losgeht.“ Bisher sei der Verein mit einem blauen Auge durch die Krise gekommen. Abmeldungen habe es keine gegeben. „Das zeigt, dass wir treue Vereinsmitglieder haben“, sagt er.

„Einfacher wird’s wegen laufender Kosten nicht für uns werden“, hofft er, dass das Geisterspielpaket Anklang bei den Fans finden wird. Das Paket besteht aus einer Eintrittskarte, einer Bratwurst und einem Bier. Es kostet 16 Euro. Bratwurst, Bier oder Eintrittskarte können auch einzeln gebucht werden. Per Online-Bezahldienst PayPal wird der Betrag beglichen. Der Gutschein landet per E-Mail auf dem Smartphone oder dem Computer. „Die Differenz zum regulären Preis kommt dem Verein als Spende zu und wird dabei helfen, die kommenden Wochen ohne Zuschauer und Veranstaltungen zu überstehen, wenn sich genügend Leute daran beteiligen.“ Denn: Das traditionelle Osterfeuer musste ausfallen, die ereignisreiche Sportwerbewoche mit zahlreichen Besuchern wurde wegen des Corona-Virus’ abgesagt, und weil auf dem Platz nicht mehr gespielt werden darf, fehlen die Zuschauer am Wochenende – und damit etliche Einnahmen, mit denen man geplant habe. „Viele Mitglieder vermissen es, den Sonntag im Waldstadion zu verbringen. Neben den Spielen fehlt auch der Austausch mit Gleichgesinnten bei Bratwurst und Bier“, sagt Wiesenhöfer. Alle fieberten dem Derby gegen den VfB Schloß Holte entgegen, das ebenfalls ausfallen musste. „Wir wollten uns für die bittere Niederlage im Hinspiel revanchieren.“ Informationen zum Paket gibt’s auf der Website des SW Sende .

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7423381?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker