Der Ofen bleibt kalt
Von Monika Schönfeld

Das Kaminfeuer auf dem Fernsehbildschirm hat etwas. Es knistert, es flackert, macht keine Arbeit und keinen Dreck.

Samstag, 13.06.2020, 05:00 Uhr
Die Agentur Syrex hat im Juni 2019 das Konzept einer Ofenausstellung mit Hörstelen vorgestellt. Foto: Syrex
Die Agentur Syrex hat im Juni 2019 das Konzept einer Ofenausstellung mit Hörstelen vorgestellt. Foto: Syrex

Und doch ist es nicht dasselbe wie ein echtes Kaminfeuer. Das muss vorbereitet werden, Kaminholz wird gebraucht, ständig muss die Asche aus dem Ofen geholt werden und das Sichtfenster, so es denn eins gibt, vom Ruß befreit werden.

Man fragt sich, warum so viele Leute trotzdem nachträglich einen Kaminofen in ihr Haus einbauen und dafür sogar in Kauf nehmen, ein Loch in die Wand zu bohren, um einen Außenkamin anzulegen. Das ist viel teurer und viel aufwendiger, als eine DVD mit Kaminfeuer auf dem Bildschirm abzuspielen.

Natürlich sind die Öfen im Internet gut aufgehoben. Dort stehen sie sicher, unberührbar und fressen kein Brot. Kann man machen, muss man sogar in Sinne der Dokumentation. Die Mitglieder des Fördervereins Industriemuseum sind dafür sogar schon in Vorleistung getreten.

Virtuelle Stadtführungen haben auch etwas. Schnell ins Netz und mal geguckt. Informationen in verdaubaren Päckchen. Darauf kommt der Besucher über die Einzelstücke, die an markanten Orten in der Stadt stehen. Sie sind mit einem QR-Code versehen, die zu mehr Informationen führen.

Ums Internet kommt man nicht herum. Allerdings darf man nicht unter den Tisch kehren, dass das, was man anfassen kann, mehr wirkt. Auf solch einem alten Waffeleisen auf dem alten Ofen mal tatsächlich etwas backen, das bleibt Kindern im Gedächtnis. Das ist Lernen und Erleben – und das bedeutet auch mal anfassen, spüren, dass es heiß wird, schmecken und riechen, wie ein Feuer qualmt. Wenn man denn tatsächlich auf eine Ofenausstellung verzichten will, sollten zumindest diese Möglichkeiten eröffnet werden.

Für ein Industriemuseum ist der Ofen aus. Und das Museum „light“ als Ausstellung ist offenbar nicht mehrheitsfähig.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7447185?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Eltern-Aufstand gegen Tests in Schulen
Wer in Nordrhein-Westfalen in die Schule geht, muss seit Montag
Nachrichten-Ticker