Für einen halben Cent Beitrag pro Einwohner und Jahr – auch Privatpersonen können Mitglied werden
Stadt im Förderverein der NRW-Stiftung

Schloß Holte-Stukenbrock WB -

Die NRW-Stiftung Natur, Heimat und Kultur fördert seit über 30 Jahren Initiativen im Naturschutz und in der Heimat- und Kulturpflege in Nordrhein-Westfalen.

Dienstag, 08.12.2020, 17:12 Uhr
Die Ausstellung in der Gedenkstätte Stalag 326, hier mit dem Vorsitzenden des Lenkungskreises und NRW-Landtagspräsidenten André Kuper, wurde von der NRW-Stiftung gefördert.
Die Ausstellung in der Gedenkstätte Stalag 326, hier mit dem Vorsitzenden des Lenkungskreises und NRW-Landtagspräsidenten André Kuper, wurde von der NRW-Stiftung gefördert. Foto: Monika Schönfeld

Da der Jahresbeitrag mit 0,5 Cent je Einwohner gering ist und die Fördermöglichkeiten für Projekte in Schloß Holte-Stukenbrock beachtlich sind, hat die Stadt am 26. November 2020 ihre Mitgliedschaft zum Förderverein der NRW-Stiftung beantragt. Das teilt sie während der Ratssitzung am Dienstag, 15. Dezember, mit.

„Wir heißen die Stadt Schloß Holte-Stukenbrock sehr herzlich im Förderverein NRW-Stiftung willkommen. Uns sind die kommunalen Mitglieder sehr wichtig, weil sie die tiefe Verwurzelung unserer Stiftung in allen Regionen des Landes unterstreichen. Aktuell sind alle Kreise, kreisfreien Städte, sowie 150 kreisangehörige Städte und 57 Gemeinden Mitglieder in unserem Förderverein“, sagt Stefan Ast, Abteilungsleiter Kommunikation und Engagement der NRW-Stiftung.

Die NRW-Stiftung hat verschiedene Projekte in Schloß Holte-Stukenbrock mit einem Gesamtvolumen von knapp 100.000 Euro unterstützt. Dazu gehörte bereits 1994 die Einrichtung einer Ausstellung in der Gedenk- und Dokumentationsstätte Stammlager 326, die später (2017) erneut gefördert wurde (62.000 Euro und 22.860 Euro). Ebenfalls gefördert wurde der Heimat- und Verkehrsverein (Publikation „Menschen in der Senne“ mit 8000 Euro, Ausstattung des Heimathauses mit 6500 Euro, Publikation „Die Senne entdecken“ mit 5000 Euro.

Im Kreis Gütersloh wurden bisher Förderprojekte mit einem Volumen von insgesamt mehr als 1,8 Millionen Euro unterstützt., darunter das Peter-August-Böckstiegel-Haus mehrfach mit insgesamt knapp 137.000 Euro, das Franziskanerkloster Rietberg mit 53.000 Euro, die Wiedenbrücker Schule mit einer halben Million Euro, der Historische Schafstall in Halle (20.000 Euro) und mehr.

Wichtige Voraussetzung für die Förderungen ist das Ehrenamt. Überall dort, wo sich ehrenamtlich Vereine und Initiativen für Naturschutz, Denkmäler und Kulturgüter einsetzen, hilft die NRW-Stiftung.

„Interessierte Vereine können sich gerne bei uns melden und vorab informieren. Wir würden uns freuen, wenn uns aus Schloß Holte-Stukenbrock passende Förderanträge erreichen.“

Im Kreis Gütersloh sind nun aktuell sieben von 13 Kommunen Mitglieder des Fördervereins. Auch Einzelpersonen und Familien können mitmachen. Für sie hat der Förderverein der NRW-Stiftung mit dem zweimal jährlich erscheinenden Stiftungsmagazin und den Entdeckerangeboten der Broschüre „Stadt. Land. Fluss“ (als kostenloses Download Stadt_Land_Fluss_2020.pdf auf nrw-stiftung.de) mit über 400 Zielen ein Angebot, NRW in seiner Vielfalt zu erleben. Das geht auch in Corona-Zeiten mit individuellen Naturerlebnissen. Viele Anregungen finden sich in der Broschüre und der dazugehörigen App.

In der Nachbarschaft von Schloß Holte-Stukenbrock gehört der Schafstall der Senneschäferei in Hövelhof der NRW-Stiftung, zudem unterstützt die Stiftung die Arbeit im Naturschutzgebiet Rieselfelder Windel. Und es gibt noch viel mehr zu entdecken – zum Beispiel auf dem Barkhauser Berg oder dem Tönsberg in Oerlinghausen.

Die Zuwendungen des Landes sind das wichtigste Standbein der NRW-Stiftung. Sie stammen aus Erträgen von Lotterien, die Westlotto im Auftrag des Landes veranstaltet . 40 Prozent seiner Glücksspielerträge leitet Westlotto an das Land weiter. Nach Abzug von Steuern und Abgaben fließt der Rest in einen Pool, dessen Inhalt an 14 verschiedene Organisationen geht. Ein Empfänger ist die NRW-Stiftung. Ihr Anteil beläuft sich im Jahresdurchschnitt auf 7,4 Millionen Euro.

www.nrw-stiftung.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7714464?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516080%2F
Großeinsatz: Suche nach vermisstem Mädchen
Dutzende Einsatzkräfte suchten am späten Freitagabend nach dem vermissten Mädchen.
Nachrichten-Ticker