>

Mi., 02.11.2016

Interview mit Tay Schmedtmann – am 3. November tritt er bei »Pro 7« auf 19-Jähriger singt bei »The Voice«

Vorfreude mischt sich mit einer Portion Lampenfieber: Tay Schmedtmann singt bei »The Voice of Germany« vor einem Millionenpublikum. Das Foto zeigt ihn mit seinen Eltern und seiner Schwester vor den Fernsehstudios in Berlin-Adlershof.

Vorfreude mischt sich mit einer Portion Lampenfieber: Tay Schmedtmann singt bei »The Voice of Germany« vor einem Millionenpublikum. Das Foto zeigt ihn mit seinen Eltern und seiner Schwester vor den Fernsehstudios in Berlin-Adlershof. Foto: Foolproofed

Von Volker Hagemann

Steinhagen(WB). Die Juroren können ihn zunächst nicht sehen, einzig die Stimme ist entscheidend: Wen kann Tay Schmedtmann mit seinem Gesangstalent überzeugen? Welches Jurymitglied wird ihn anschließend weiter fördern? All das wird sich am Donnerstag, 3. November, herausstellen; dann singt der 19-jährige Brockhagener in der »Pro 7«-TV-Sendung »The Voice«.

Riesige Vorfreude bei Tay Schmedtmann: »Was soll ich sagen?! Ich darf endlich verkünden, dass ich Teil der Staffel sechs von ›The Voice of Germany‹ bin«, jubelt der 19-Jährige auf seiner Facebook-Seite. In der Castingshow wird Tay Schmedtmann an diesem Donnerstag, 3. November, auf der Bühne stehen (Beginn: 20.15 Uhr auf PRO 7).

Die Jury besteht aktuell aus den Sängern Andreas Bourani (»Auf uns«), Samu Haber von der Band »Sunrise Avenue«, Michi Beck und Smudo von den »Fantastischen Vier« und einem Neuzugang: Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld. Bei »The Voice« muss sich die Jury ausschließlich auf das Hören der Musiktalente verlassen, die Mitglieder sitzen mit dem Rücken zur Bühne. Erst wenn sie sich für ein Talent entschieden haben, drücken sie den Buzzer, drehen sich mit ihrem Stuhl um und sehen dann auch das Gesicht hinter der Stimme. Die Teilnehmer auf der Bühne können sich anschließend von einem der Musiker coachen lassen.

Die aktuelle Staffel ist – bis auf Halbfinale und Finale – bereits im Studio in Berlin-Adlershof abgedreht worden. Wie es für Tay Schmedtmann gelaufen ist, wird natürlich nicht verraten. Im Interview mit Redakteur Volker Hagemann berichtet der Brockhagener über seine Teilnahme bei »The Voice of Germany«:

Beschreiben Sie Ihr derzeitiges Gefühl; innerer Jubel, riesiges Lampenfieber, Ehrgeiz…?

Tay Schmedtmann: Derzeit freue ich mich einfach nur noch auf die Ausstrahlung! Ich bin riesig aufgeregt, was an Feedback kommt und wie die Leute reagieren werden.

Tay Schmedtmann privat

Tay Schmedtmann stammt aus Brockhagen. Der 19-Jährige hat eine Ausbildung zum Bürokaufmann abgeschlossen und ist mit drei Schwestern und seiner Mutter aufgewachsen. Als musikalische Vorbilder nennt er den US-amerikanischen R&B-Musiker John Legend sowie den Mannheimer Soul- und R&B-Musiker Xavier Naidoo. Außer Musik zählen Skifahren, Handball und Eislaufen zu seinen Hobbys.

Wie sind Sie zu »The Voice of Germany« gekommen? Ein lang gehegter Traum?

Tay Schmedtmann: Ich habe mir immer gewünscht, mit der Musik, insbesondere dem Gesang, Erfolg zu haben, davon leben zu können und meine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Als ich die Werbung für das Casting gesehen habe, war direkt klar, dass ich da hin muss! »The Voice« ist für mich eine tolle Gelegenheit, um diesen Weg einschlagen zu können.

Welche Voraussetzungen mussten Sie denn dafür mitbringen?

Tay Schmedtmann: Die Voraussetzung war, einfach das zu tun, was ich immer tue, die Liebe mit der Musik weiter zu geben. Dann braucht man eigentlich nur noch die Stimme, weil mehr nicht zählt.

Haben Sie insgeheim einen Favoriten unter den Juroren, von dem Sie gerne gecoacht werden möchten?

Tay Schmedtmann: Favoriten gibt es für mich keine. Ich lasse das Ganze auf mich zukommen und schaue, was passiert. Wenn sich jemand für mich entscheiden und sich daraufhin umdrehen sollte, entscheide ich aus dem Bauch heraus.

Wie sind Sie eigentlich zur Musik gekommen? Wieviel Ihrer Freizeit widmen Sie dem Musikmachen?

Tay Schmedtmann: Gesungen habe ich schon immer. Demnach ist es auch meine Leidenschaft und schmückt eigentlich meinen ganzen Tagesablauf.

Welches ist denn Ihre bevorzugte Musikrichtung?

Tay Schmedtmann: Am liebsten singe ich Balladen und alles, was in die Soul-Richtung geht. Ich übermittle gerne den Text und das, was dahinter steht. Somit mag ich ruhige Lieder am liebsten.

Sie spielten schon in einer Band. Haben Sie auch eigene Stücke geschrieben?

Tay Schmedtmann: Derzeit bin ich nicht mehr in der Band, sie hat auch keinen Namen. Es ist eine Worship-Band, in der wir christliche Lieder ge­powert haben.

In »The Voice of Germany« stehen Sie am Donnerstag mit »Starke Schulter« von Julian Le Play auf der Bühne. Im Text heißt es »Lass mich deine starke Schulter sein, wenn der Wind sich gegen dich dreht« – warum gerade dieser Song?

Tay Schmedtmann: Ich glaube, dass jeder mal an einer Stelle im Leben angekommen ist oder war, an der er eine starke Schulter brauchte. Da finde ich es wichtig, dass jeder dieses Gefühl kennt und zuhört, wenn jemand reden will. Das Leben geht weiter, und ein Tiefschlag ist nicht immer etwas Negatives – auch wenn es sich so anfühlt. Es macht einen stark, hilft einem auf und bringt einen weiter. Der Text drückt das mehr als deutlich aus.

Wie wird es nach »The Voice« für Sie weitergehen?

Tay Schmedtmann: Ich lasse alles auf mich zukommen und genieße den Moment.

Sie sind in Steinhagen schon auf der Eisbahn und bei der »Playstage« aufgetreten; wird man Sie in Ihrer Heimat in nächster Zeit mal wieder erleben können?

Tay Schmedtmann: Das hoffe ich ganz stark! Ich werde mein Bestes geben und jede Chance nutzen. Mit meinem Freund Alessio, der aktuell auch Kandidat bei »The Voice« ist und aus Bielefeld kommt, ist der Plan, zukünftig in unserem heimatlichen Umkreis gemeinsam zu musizieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4405734?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516077%2F