Fr., 12.10.2018

Im Selbstversuch reduzierte Günther Wessel den hohen CO2-Ausstoß Viel weniger Strom verbraucht

Günther Wessel (rechts) liefert einen eindrucksvollen Bericht. Mit den 35 Gästen in der Gemeindebibliothek freuen sich darüber (von links) Manuela Heinig, Hartmut Heinze, Susanne Lechtermann, Gabriele Siepen, Marianne Vaske und Anna Zühlke.

Günther Wessel (rechts) liefert einen eindrucksvollen Bericht. Mit den 35 Gästen in der Gemeindebibliothek freuen sich darüber (von links) Manuela Heinig, Hartmut Heinze, Susanne Lechtermann, Gabriele Siepen, Marianne Vaske und Anna Zühlke. Foto: Malte Krammenschneider

Von Malte Krammenschneider

Steinhagen (WB). Viele Bürger sind davon überzeugt, dass sie relativ umweltbewusst leben. Ganz konsequent funktioniert das dennoch oftmals nicht. Das stellte auch Familie Wessel fest; Vater und Autor Günther Wessel berichtete jetzt in der Gemeindebibliothek vom Selbstversuch seiner Familie.

Elektro-Geräte auf Standby-Modus, in Plastik verpackte Gurken oder die kurze Fahrt mit dem Auto zum Bäcker sind dabei nur einige der Gründe, weshalb die Deutschen auf einen CO 2 -Ausstoß von elf Tonnen pro Kopf kommen. Benötigt wäre laut Autor Günther Wessel eine drastische Reduzierung auf 2,2 Tonnen pro Einwohner, um die Klimaerwärmung nachhaltig zu verlangsamen.

Ökologischer Fußabdruck für die ganze Familie

»Dieses Ziel ist leider komplett unrealistisch, da die Grundlast viel zu hoch ist. Der Verkehr und die Bürger tragen auch in Zukunft zu den viel zu hohen CO 2 -Emissionen bei. Wir fahren die Kiste an die Wand«, sagte Günther Wessel am Mittwochabend zum Auftakt der Lesung aus seinen Buch »Vier fürs Klima«, in dem er humorvoll den Versuch seiner Familie beschreibt, ein Jahr lang möglichst CO 2 -neutral zu leben.

Auslöser für diesen Selbstversuch war Wessels 14-jährige Tochter Franziska, die eines Tages für die Schule ihren ökologischen Fußabdruck, sprich die benötigte Fläche auf der Erde, um den eigenen Lebensstil zu ermöglichen, ermitteln musste. Einmal auf die Idee gebracht, erstellte Günther Wessel kurz darauf einen ökologischen Fußabdruck für die ganze Familie – mit überraschendem Ergebnis. »Die Werte waren niederschmetternd, denn bis dahin hatten wir gedacht, umweltbewusst zu leben. Von wegen«, so der 59-Jährige, der als freier Journalist und Sachbuchautor arbeitet.

Regionale Produkte im Fokus

Also beschloss die Familie daraufhin, zwölf Monate möglichst klimaneutral zu leben – mit den damit verbundenen Einschränkungen: Fleisch wurde fast komplett vom Speiseplan gestrichen, regionale Produkte standen im Fokus. Um den eigenen Energieverbrauch zu senken, ließ die Familie einen Energiesparberater das Haus unter die Lupe nehmen. »So konnten wir den Stromverbrauch am Ende um 25 Prozent senken«, berichtet Wessel in seinem Buch, das den Lesern vor allem einen Denkanstoß geben soll.

»Jeder einzelne von uns kann viel verändern«, so Wessel, der mittlerweile seinen Kühlschrank auf sieben Grad eingestellt und sein Auto abgegeben hat. »Unsere private Auflistung hat ergeben, dass vier von fünf Autofahrten unnötig sind. Es dient vornehmlich der Bequemlichkeit«, erklärte Wessel, der jedoch eingestand, dass es in ländlichen Regionen derzeit gar nicht anders gehen würde.

Umweltpreis ausgelobt

Die Veranstalter aus VHS Ravensberg, der Gemeindebibliothek und dem Klimaschutzmanagement der Gemeinde begrüßten 35 Zuhörer. Außerdem wurde der Steinhagener Umweltpreis ausgelobt, der 2019 unter dem Motto »CO 2 -Diät« stehen wird.

Zu gewinnen gibt es für alle Teilnehmer, die sich verpflichten, möglichst klimafreundlich zu leben, fünf Mal 100 Euro. Anmelden können sich Interessierte bis zum 30. November im Rathaus. »Jeder kann mitmachen: Familien, Wohngemeinschaften, Paare und Singles«, betonte Gabi Siepen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6115903?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F