Fr., 14.06.2019

Steinhagener Bauausschuss entscheidet über Anbindung des Amshausener Wohngebietes Erschließung nicht über die Falkenstraße

Jenseits des Fasanenwegs wird gebaut. Ist er ausbaubar für eine Erschließung?

Jenseits des Fasanenwegs wird gebaut. Ist er ausbaubar für eine Erschließung? Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Steinhagen-Amshausen (WB). Der Bauausschuss der Gemeinde Steinhagen hat eine – erst einmal vorläufige – Lösung für die nördliche Erschließung des neuen Amshausener Wohnbaugebiets gefunden, mit der weiter geplant werden soll.

Einstimmig ist am Donnerstagabend entschieden worden, die Anbindung an die L 756 (die ehemalige B 68) nicht über die Falkenstraße laufen zu lassen, sondern um 70 Meter in Richtung des neuen Wohngebietes zu verschieben; die Falkenstraße soll dabei nicht abgebunden werden.

Vor weiterer Planung auch über Offenhaltung der Falkenstraße sprechen

Wichtig: Vor der weiteren Planung sollen zunächst Verwaltung und Bürger mit dem Landesbetrieb Straßen NRW über die Offenhaltung der Falkenstraße sprechen.

Alle bisherigen Varianten, um das zukünftige Baugebiet nördlich der Amshausener Straße an die L 756 anzuschließen, haben einen mehr oder weniger dicken Pferdefuß. Obwohl die Gemeindeverwaltung und auch die Planer wissen, dass es letztlich »keine Ideallösung gibt«, weil immer Altanlieger durch Verkehr und Verkehrslärm in irgendeiner Form belastet wären, und weil immer Freiraum vernichtet oder Grünzüge durchschnitten würden, empfehlen sie die so genannte Variante 4 – als »besten Kompromiss«, wie es jetzt hieß. Diese Variante führt die nördliche Erschließungsstraße nicht bis zur Falkenstraße, sondern nur bis zum Ende des bestehenden Grünzuges direkt unterhalb der Landstraße – auf diese Weise müsste der Grünzug dann auch nicht zerschnitten werden.

Offen ist aber bisher, ob die Falkenstraße dann nicht von der früheren B 68, der heutigen L 756, abgebunden werden muss. Denn das verlangt der Landesbetrieb Straßenbau NRW eigentlich, wenn ein neuer Knotenpunkt entsteht.

Ein ausführlicher Bericht zu diesem Thema folgt.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6688445?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F