Di., 21.01.2020

Zeuge beobachtet Verkehrsunfall in Steinhagen – Polizei sucht nun den Radler Pkw kollidiert mit Radfahrer – beide fahren einfach weg

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Steinhagen (WB). Ein Pkw-Fahrer übersieht beim Abbiegen einen Fahrradfahrer – dieser stürzt daraufhin auf die Motorhaube. Doch beide Unfallbeteiligten fahren einfach weg.

Zu einem solchen Verkehrsunfall ist es laut Polizei am Montagmorgen, 20. Januar, gegen 7.50 Uhr in Steinhagen gekommen. Ein Zeuge habe das Geschehen beobachtet und die Polizei informiert.

Demnach kam ein Renault-Fahrer aus der Beethovenstraße und wollte von dort aus auf die Queller Straße abbiegen. In diesem Augenblick befuhr ein Radfahrer die Queller Straße ortsauswärts in Richtung Laukshof. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision: Laut dem Zeugen stürzte der Radfahrer daraufhin auf die Motorhaube des Renaults. Dennoch seien beide Unfallbeteiligten, ohne ein Wort zu wechseln, anschließend einfach weitergefahren.

Fahrradfahrer soll 14 bis 16 Jahre alt sein

Der Zeuge notierte sich das Kennzeichen des Renaults, Ermittlungen führten die Polizei zu einem 58-jährigen Steinhagener. Die Ermittlungen zu dem Fahrradfahrer dauern an. Dieser wird wie folgt beschrieben: etwa 14 bis 16 Jahre alt, kräftige Statur, osteuropäisches Aussehen.

Wer Angaben zum Unfallgeschehen oder zu dem Fahrradfahrer machen kann, melde sich bei der Polizei Gütersloh unter Telefon 0 52 41/8 69-0.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7209177?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F