Fahrerin übersieht Querverkehr an der vielbefahrenen Steinhagener Kreuzung und wird leicht verletzt
Schon wieder Unfall an der Liebigstraße

Steinhagen (WB). Erst vor wenigen Tagen haben die Arbeiten zur Installation einer Ampelanlage begonnen – und jetzt hat es an der vielbefahrenen Kreuzung Liebigstraße/Borsigstraße/Bielefelder Straße in Steinhagen erneut gekracht. Eine Frau wurde dabei leicht verletzt.

Mittwoch, 15.04.2020, 12:25 Uhr aktualisiert: 15.04.2020, 13:48 Uhr
Der Fiat 500 wurde bei dem Unfall im Frontbereich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Foto: Volker Hagemann
Der Fiat 500 wurde bei dem Unfall im Frontbereich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Foto: Volker Hagemann

Am Mittwoch gegen 10.30 Uhr wollte eine Steinhagenerin mit ihrem Fiat 500 aus der Liebigstraße kommend die Bielefelder Straße queren und in die Borsigstraße fahren. Laut Polizeibeamten vor Ort übersah sie dabei den von rechts kommenden VW Sharan, in dem ein Steinhagener auf der Bielefelder Straße ortsauswärts fuhr. Etwa in Kreuzungsmitte kam es zum Zusammenstoß, bei dem die Frau leicht verletzt wurde. Sie wurde mit dem Rettungstransportwagen ins Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge abgeschleppt

Der Fiat wurde bei dem Zusammenprall im Frontbereich beschädigt. Am VW entstanden laut Polizei erhebliche Schäden an der Front und an der Vorderachse. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

Weil es auf dieser Kreuzung seit Jahren immer wieder zu Unfällen kommt, wird schon lange die Installation einer Ampel gefordert. Dafür haben vor wenigen Tagen die Bauarbeiten begonnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7370352?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
FDP will Öffentlich-Rechtliche beschneiden
Ein Mann hält eine Fernbedienung vor einen Fernseher, auf dem die Tagesschau läuft. (Symbolbild).
Nachrichten-Ticker