Drei Kinder und zwei Erwachsene können Einfamilienhaus unverletzt verlassen – Mindestens 50.000 Euro Sachschaden
Hüttenbrand greift auf Dachstuhl über

Steinhagen (WB). Das Feuer in einer Gartenhütte hat in Steinhagen am späten Samstagabend auf das angrenzende Wohnhaus übergegriffen und einen größeren Schaden im Dachstuhl angerichtet. Fünf Menschen, darunter drei Kinder, konnten das Haus unverletzt verlassen.

Sonntag, 19.04.2020, 00:00 Uhr aktualisiert: 19.04.2020, 05:02 Uhr
Unter dem Einsatz einer Drehleiter bekämpfte die Feuerwehr den Brand im Dachstuhl eines Einfamilienhauses an der Straße Himmelreich in Steinhagen. Das Feuer war zuvor von einem Schuppen oder Gartenhütte auf das Haus über gesprungen. Foto: Stefan Küppers
Unter dem Einsatz einer Drehleiter bekämpfte die Feuerwehr den Brand im Dachstuhl eines Einfamilienhauses an der Straße Himmelreich in Steinhagen. Das Feuer war zuvor von einem Schuppen oder Gartenhütte auf das Haus über gesprungen. Foto: Stefan Küppers

Dachstuhlbrand in Steinhagen

1/7
  • Foto: Stefan Küppers
  • Foto: Stefan Küppers
  • Foto: Stefan Küppers
  • Foto: Stefan Küppers
  • Foto: Stefan Küppers
  • Foto: Stefan Küppers
  • Foto: Stefan Küppers

Gegen 21.30 Uhr wurde der Feuerwehr ein Brand in einem Gartenhäuschen beziehungsweise Schuppen an einem Einfamilienhaus an der Straße Himmelreich /Ecke Marie-Curie-Hof gemeldet. Wie Feuerwehreinsatzleiter Lutz Mescher berichtete, war bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte das Feuer bereits in den First des angrenzenden Hauses gelangt. Infolgedessen wurden zunächst alle drei Löschzüge aus Steinhagen, Amshausen und Brockhagen alarmiert. Insgesamt waren zeitweise 66 Kräfte im Einsatz.

Dem ersten kurzen Lagebericht zufolge hatte sich der Brand auf der linken Haushälfte zwischen der Dachisolierung und den Dachpfannen verbreitet. Die Feuerwehr setzte eine Drehleiter ein, um von oben zahlreiche Dachpfannen zu beseitigen und die Glutnester besser bekämpfen zu können. Auch von innen bekämpften Trupps unter Atemschutz den Brand im Dachstuhl. Wie es zu dem Brand in der Hütte kommen konnte, war am Samstagabend noch unklar.

Der Einsatzleitung zufolge befanden sich bei Eintreffen der Feuerwehr ein Vater mit drei Kindern sowie ein weiterer Bekannter im Haus. Die Kinder sind dem Vernehmen nach im Anschluss bei der Mutter untergekommen. Die Löscharbeiten sollten nach Aussagen am späten Abend bis voraussichtlich Mitternacht andauern. Der Schaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. Bei anhaltendem Regen verfolgten zahlreiche Nachbarn das Geschehen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7375504?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Söder: Entscheidung zur K-Frage obliegt alleine der CDU
Gibt die Entscheidung im festgefahrenen Machtkampf der Union ab an die Schwesterpartei: CSU-Chef Markus Söder.
Nachrichten-Ticker