Regelung gilt ab 23. April – dann beginnt die Sanierung der Steinhagener Bahnhofstraße
Einbahnstraße zwischen den Kreiseln

Steinhagen (WB/vh). Nach der coronabedingten Neuplanung beginnt am Donnerstag, 23. April, die Sanierung der Bahnhofstraße . Das teilt der Landesbetrieb Straßen NRW mit.

Mittwoch, 22.04.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 22.04.2020, 05:02 Uhr
Ab Donnerstag dürfen auf dem ersten Bauabschnitt vorübergehend keine Lkw mehr fahren. Foto: Volker Hagemann
Ab Donnerstag dürfen auf dem ersten Bauabschnitt vorübergehend keine Lkw mehr fahren. Foto: Volker Hagemann

Der erste Bauabschnitt umfasst den 650 Meter langen Bereich zwischen den Kreisverkehren an der Brockhagener/Woerdener Straße und der Patthorster Straße/Brückhof (Kruken-Kreisel). Der Verkehr an der Kreuzung Mühlenstraße/Am Pulverbach soll mit einer Baustellenampel geregelt werden.

Wie berichtet, wird in der Baustelle ein Behelfsfahrstreifen als Einbahnstraße in Richtung Haller Straße (L 756) für Pkw eingerichtet. Lkw und der Durchgangsverkehr werden weiträumig umgeleitet über Woerdener und Bielefelder Straße Richtung Haller Straße.

Zufahrt für Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen und Rettungswagen bleibt

„Der Bauablauf wurde jetzt optimiert, um auf mögliche Unterbrechungen vorbereitet zu sein“, erklärt Sven Johanning, Sprecher von Straßen NRW. „Durch diese Umstellung kann der vorgesehene Behelfsfahrstreifen für Anlieger während der zeitintensiven Sanierung der Bord- und Rinnenanlage verbreitert werden. Dadurch stellt er notfalls – auch bei einer Unterbrechung – eine annehmbare Lösung für die Erreichbarkeit der Einkaufsmöglichkeiten und Arztpraxen dar. Und er ist im Notfall auch für Rettungsfahrzeuge passierbar“, erklärt Johanning.

Denn die Arbeiten beginnen als erstes mit der Sanierung der Bordsteine und Rinnen. Voraussichtlich ab Mitte/Ende Mai soll der Asphalt einschließlich des Unterbaus erneuert werden.

Statt wie erst vorgesehen halbseitig soll der Asphalteinbau nun über die gesamte Fahrbahnbreite erfolgen. Einschränkungen für Anlieger seien zwar in dieser etwa einwöchigen Bauphase größer, so werde jedoch insgesamt die Dauer der Asphaltarbeiten halbiert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7378997?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Kripo: Gewaltopfer sollten Tagebuch führen
Polizisten fixieren den mutmaßlichen Täter auf dem Boden: In Paderborn schnitt ein Mann im November seiner 20 Jahre alten Frau den Hals durch und rief dann die Polizei. Die Ermittlungen in diesem Fall von Partnerschaftsgewalt sollen unmittelbar vor dem Abschluss stehen.
Nachrichten-Ticker