Feststoffbrennkessel als Ursache – Steinhagener Einsatzkräfte können schnell wieder abrücken
Heizungsrauch sorgt für Feuerwehreinsatz

Steinhagen (WB/vh). Starke Rauchentwicklung in einem Heizungsraum führte am Mittwochvormittag zu einem Einsatz der Steinhagener Feuerwehr auf einem Anwesen am Foddenbach.

Mittwoch, 22.04.2020, 13:21 Uhr aktualisiert: 22.04.2020, 13:28 Uhr
Symbolfoto. Foto: Wolfgang Wotke
Symbolfoto. Foto: Wolfgang Wotke

„Weil wir um 10.11 Uhr zunächst die Alarmierung über einen Zimmerbrand erhielten, rückten alle drei Löschzüge mit etwa 40 Einsatzkräften aus“, berichtet Feuerwehrsprecher Andreas Kramme. Als feststand, dass glücklicherweise keine Personen zu Schaden gekommen sind, habe ein Teil von ihnen aber noch auf der Anfahrt wieder umkehren können.

Schornsteinfeger übernimmt weitere Kontrolle der Anlage

Die verbliebenen Feuerwehrleute unter Einsatzleitung des Amshausener Löschzugführers Dirk Bergmann kontrollierten vor Ort den Heizungsraum unter Atemschutz. „Dort verursachte ein Feststoffbrennkessel eine starke Rauchentwicklung, es gab aber kein offenes Feuer“, erklärt Andreas Kramme weiter. „Größeren Sach- oder gar Personenschaden gab es ebenso wenig.“ Daher habe schon nach kurzer Zeit der zuständige Schornsteinfegermeister die weitere Kontrolle der Anlage übernommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7379962?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Brandsatz vor Tönnies-Villa: Paar festgenommen
An dieser Zufahrt zum Anwesen der Familie Tönnies wurden die verdächtigen Gegenstände gefunden. Foto: Christian Althoff
Nachrichten-Ticker