Ältere Steinhagenerin verstorben – 590 Fälle und 422 Genesene
Erneut Todesfall im Kreis Gütersloh

Steinhagen/Gütersloh (WB/du). Im Kreis Gütersloh gibt einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Dabei handelt es sich um eine ältere Frau aus Steinhagen. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Kreis Gütersloh auf 17.

Mittwoch, 22.04.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 22.04.2020, 18:02 Uhr
Die Übersicht über die 13 Kommunen. Grafik: Kreis Gütersloh Foto:
Die Übersicht über die 13 Kommunen. Grafik: Kreis Gütersloh

Am Mittwoch, Stand 12 Uhr, waren insgesamt 590 (Dienstag 582) laborbestätigte beziehungsweise klinisch bestätigte Coronainfektionen in der Statistik erfasst. Davon gelten 422 (413) Personen als genesen und 151 (153) als noch infiziert. Von diesen 151 Personen befinden sich 142 (138) in häuslicher Quarantäne und nach Angabe der vier Krankenhäuser neun (15) in stationärer Behandlung. Nach wie vor werden zwei Menschen intensivpflegerisch versorgt, eine Person (2) muss beatmet werden.

13 Kommunen im Überblick:

Borgholzhausen: 18 Fälle aktuell (Vortrag 18 Fälle), keine Todesfälle.

Gütersloh: 119 aktuell (119 Vortrag), drei Todesfälle.

Halle: 46 (43), 5

Harsewinkel: 62 (62), 1

Herzebrock-Clarholz: 23 (23), 0

Langenberg: 14 (14), 0

Rheda-Wiedenbrück: 69 (68), 0

Rietberg: 71 (71), 1

Schloß Holte-Stukenbrock: 32 (31), 1

Steinhagen: 54 (52), 5

Verl: 33 (32), 0

Versmold: 34 (34), 0

Werther: 15 (15), 1

Summe: 590 (582), 17

Davon genesen: 422 (413).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7380682?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Teile von OWL bald mit Einkauf ohne Termin
Einkaufsstart am Montag in Höxter: Theresia Peters von A & K Schuhmoden begrüßt Kundin Christine Kamp.
Nachrichten-Ticker