Auseinandersetzung unter sechs Steinhagenern: 33-Jähriger erleidet Schnittverletzungen
Streit endet im Krankenhaus

Steinhagen (WB). Ein Streit unter sechs Männern am Steinhagener Laukshof endete am Sonntagfrüh für einen der Beteiligten mit Schnittverletzungen.

Montag, 29.06.2020, 12:06 Uhr aktualisiert: 29.06.2020, 12:08 Uhr
Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann
Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Am frühen Sonntagmorgen, 28. Juni, wurde die Polizei um 3.26 Uhr über einen verletzten Mann auf einem Parkplatz am Laukshof informiert. Vor Ort trafen die Beamten auf sechs Männer. Ein 33-jähriger Steinhagener war verletzt; er hatte augenscheinlich oberflächliche Schnittverletzungen am Oberkörper erlitten.

Nach ersten Ermittlungen gelten vier der übrigen Männer als tatverdächtig dafür. Bis auf einen waren alle Männer alkoholisiert. Den Tatverdächtigen (19, 20, 22 und 29 Jahre alt) aus Steinhagen wurden Blutproben entnommen. Diese werden nun auf den Blutalkoholwert und auf Betäubungsmittel untersucht. Drei der Tatverdächtigen blieben bis zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam. Der 33-jährige verletzte Mann wurde zur Versorgung ins Krankenhaus gefahren.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Angaben zu der Auseinandersetzung machen kann, melde sich bei der Polizei Gütersloh unter Telefon 0 52 41/8 69-0.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7472911?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
Krisenstab mietet Wohnsiedlung für positiv getestete Tönnies-Mitarbeiter an
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker