Steinhagener Kantorin plant Konzertreihe – am 15. August geht’s um Beethoven
Jetzt soll der Götterfunke endlich zünden

Steinhagen (WB/vh). „Wir sind mal mutig“, sagt Annette Petrick. „Denn wir hoffen, dass wir ab August wieder Konzerte in der Dorfkirche veranstalten können“, ist die Kantorin der Evangelischen Kirchengemeinde Steinhagen optimistisch. Ein Highlight soll nun am Samstag, 15. August, über die Bühne gehen: die Premiere „Götterfunken“.

Dienstag, 14.07.2020, 07:30 Uhr
Der international tätige Organist Detlef Steffenhagen konnte im Beethoven-Jubiläumsjahr für ein Konzert in Steinhagen gewonnen werden. Foto: Detlef Steffenhagen
Der international tätige Organist Detlef Steffenhagen konnte im Beethoven-Jubiläumsjahr für ein Konzert in Steinhagen gewonnen werden. Foto: Detlef Steffenhagen

Geplant sind ein Vortrag und ein Orgelkonzert, passend zu den Feiern anlässlich Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag. Das Konzept für diese Veranstaltung hatte die Kantorin schon im Februar angekündigt, ursprünglich war es für Mitte Mai vorgesehen – doch dann kam Corona... Umso glücklicher ist Annette Petrick nun, dass die Beteiligten sich auf einen Ausweichtermin einigen konnten. Und so soll am 15. August erstmals die Idee einer Kooperation mit der benachbarten Gemeindebibliothek verwirklicht werden. „Das schwebt mir schon länger vor“, so Petrick. Gemeinsam mit dem Team um Manuela Heinig ist Folgendes geplant: Um 17 Uhr beginnt eine Matinee mit Sektempfang; Armin Kansteiner lädt zum Vortrag „Beethoven, Europa und Götterfunken“ ein – entweder in der Bibliothek oder im Schlichte-Carrée.

Tastenkunst auf Leinwand verfolgen

Wenige Meter weiter schließt sich in der Dorfkirche um 18 Uhr ein Orgelkonzert mit Detlef Steffenhagen an. „Ein toller Komponist, der symphonische Musik an der Orgel umsetzt“, schwärmt die Kantorin. Der international tätige Organist hat unter dem Titel „Götterfunke“ ein Orgelfeuerwerk zusammengestellt. So erklingen die „Ode an die Freude“ und der Beginn der 5. Symphonie von Beethoven, die Kantate 29 von Bach sowie die symphonische Dichtung „Finlandia“ von Sibelius. Das Spiel des Künstlers wird auf eine Leinwand im Altarraum übertragen. Eintritt: zehn Euro (Abendkasse).

„Ich habe den Plan, diesem Konzert noch weitere folgen zu lassen – alle zwei Wochen in der Dorfkirche oder im Schlichte Carrée“, kündigt die Kantorin an:

Das weitere Programm

Samstag, 29. August, 18.30 bis 20 Uhr im Schlichte-Carrée: „Deep Schrott  – das einzige Bass-Saxophon-Quartett des Universums“ . Zugelassen für bis zu 99 Zuschauer, können Konzertbesucher nur nach Anmeldung teilnehmen: ab August auf www.kultort.de, Eintritt frei. Veranstalter ist der neue Verein „Kultur vor Ort Steinhagen“ (siehe Artikel oben);

Sonntag, 13. September, 17 Uhr, Dorfkirche: Konzert für Orgel und Trompete (Rainer Petrasch/ Annette Petrick) , Eintritt frei;

Sonntag, 27. September, 17 Uhr, Dorfkirche: Konzert für Panflöte und Harfe (Jana und Sebastian Pachel) , Eintritt frei;

Sonntag, 11. Oktober, 17 Uhr, Dorfkirche: „Eine musikalische Europareise auf der Orgel“ (Julia Schöppinger) , Eintritt frei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7492304?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516077%2F
NRW plant Öffnungen für Gastronomie und Handel
Karl-Josef Laumann (r.,CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen und und Andreas Pinkwart (FDP), Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen während einer Pressekonferenz am Mittwoch.
Nachrichten-Ticker