Umbauphase nach zehn Monaten beendet: Pfarrkirche St. Anna erstrahlt in neuem Licht 
Ein Halleluja für das Gotteshaus 

Verl (WB). Freudige Gesichter, Staunen und Raunen. »Oh, ist die schön geworden«, hörte man die Gläubigen beim Eintreten in die renovierte St.-Anna-Kirche in Verl sagen.

Montag, 24.11.2014, 04:01 Uhr aktualisiert: 24.11.2014, 12:44 Uhr
Die St.-Anna-Kirche ist nach zehnmonatigem Umbau geöffnet und gesegnet worden, von links: Diakon Wolfgang Schinke, Priester Hermann-Josef...
Die St.-Anna-Kirche ist nach zehnmonatigem Umbau geöffnet und gesegnet worden, von links: Diakon Wolfgang Schinke, Priester Hermann-Josef Hölscher und Pastor (i.R.) Wilhelm Henkemeier werden von Gemeindemitgliedern dabei begleitet. Foto: Fortmeier

 Doch kurz zuvor folgte Pfarrer Hermann-Josef Hölscher einem alten Brauch und klopfte laut an die hölzerne, mit einem festlichen Tannenbogen geschmückte Eingangstür des Gotteshauses und bat um Einlass. Sofort wurde die Tür des Gotteshauses von innen durch den Küster Helmut Arens und die Küsterin Mechthild Bathe geöffnet.

 Lesen Sie den ausführlichen Bericht am Montag in der VERLER ZEITUNG.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2897951?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Kramer und das schwere Erbe
Der neue Trainer gibt die ersten Anweisungen: Frank Kramer erklärt den DSC-Profis anhand einer Taktiktafel seine Vorstellungen.
Nachrichten-Ticker