Büro- und Konferenzräume sowie Bistro und Parkflächen entstehen bis Sommer 2019
Heroal baut an Österwieher Straße

Verl (WB/keig). An der Österwieher Straße 74 tut sich etwas: Neben dem Verwaltungsgebäude der Firma Heroal soll bis Sommer 2019 ein Gebäude mit Büro- und Konferenzräumen, einem Bistro und zusätzlichen Parkflächen entstehen. Auf 1600 Quadratmetern – verteilt auf vier Geschosse – entstehen derzeit neue Räumlichkeiten, welche die Firma auf unterschiedlich Art nutzen möchte.

Samstag, 10.11.2018, 10:45 Uhr aktualisiert: 10.11.2018, 10:50 Uhr
Außenansicht des Bauprojekts an der Heroal-Firmenzentrale in Verl. Foto: Wischke Send + Partner (Grafik)
Außenansicht des Bauprojekts an der Heroal-Firmenzentrale in Verl. Foto: Wischke Send + Partner (Grafik)

Im Erdgeschoss wird ein Bistro untergebracht, in dem Mitarbeiter frühstücken und mittagessen können, wo aber auch Kundenveranstaltungen stattfinden können. In den Obergeschossen werden Büro- und Konferenzflächen geschaffen. Das Kellergeschoss teilt sich in drei Bereiche auf: eine Lagerfläche für das Bistro, Aufstellflächen für die Gebäudetechnik und Parkflächen für Mitarbeiter.

Keine Angaben zu Investitionskosten

Dort, wo vorher ein Wohnhaus stand, das abgerissen wurde, hat der Bau bereits begonnen und das Fundament des Gebäudes steht bereits. Auf Nachfrage wollte das Unternehmen gestern gegenüber dieser Zeitung keine Angaben zu den Investitionskosten machen.

Das in Verl ansässige Aluminium-Systemhaus entwickelt, produziert und vertreibt Systeme für Fenster, Türen, Fassaden, Rollläden, Rolltore und Sonnenschutz, ergänzt um Klapp- und Schiebeläden, Insektenschutz sowie Terrassendächer und Carports. Mehr als 800 Mitarbeiter sind bei Heroal an der Weiterentwicklung der Systeme beteiligt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6178599?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Richter verbieten Sonntagsöffnung
“Sorry we’re closed” (Leider Geschlossen): Das gilt voraussichtlich an allen schon geplanten oder noch ungeplanten verkaufsoffenen Sonntagen in NRW. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker