Fr., 11.01.2019

Frau trug keinen Helm und zog sich Kopfverletzungen zu Radfahrerin schwer verletzt

An der Thaddäusstraße/Ecke Schinkenstraße ist eine Radfahrerin lebensgefährlich verletzt worden.

An der Thaddäusstraße/Ecke Schinkenstraße ist eine Radfahrerin lebensgefährlich verletzt worden. Foto: Kerstin Eigendorf

Verl (WB). Ein in Richtung Verl-Sürenheide fahrender BMW-Fahrer ist am Freitag um 16.15 Uhr mit einer Radfahrerin zusammengeprallt. Bei dem Unfall an der Thaddäusstraße zog sich die bislang unbekannte Radlerin lebensgefährliche Verletzungen zu.

Nach Angaben der Polizei Schloß Holte-Stukenbrock, die wie die Güterloher Polizei vor Ort war, trug sie keinen Helm und hatte schwere Kopfverletzungen. Sie wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Vermutlich wollte sie laut Polizei die Querungshilfe in Höhe Schinkenstraße in Richtung Radweg überqueren, als sie von dem Auto erfasst wurde.

Der 45-jährige Fahrer aus Güterloh wurde nicht verletzt, stand aber unter Schock. Um den Unfallhergang rekonstruieren zu können und Spuren zu sichern, wurde ein Lichtfahrzeug der Feuerwehr Friedrichsdorf angefordert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6313438?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F