So., 17.02.2019

Autobahn bei Verl mehrere Stunden gesperrt – Schlagerstar aus Serbien tot – mit Video Schwerer Unfall auf der A2: Sänger Saban Saulic stirbt im Krankenhaus

Unfallstelle auf der A2 auf Höhe des Heideplatzes.

Unfallstelle auf der A2 auf Höhe des Heideplatzes. Foto: Carsten Borgmeier

Verl/Bielefeld (WB/cm/cabo/acl/LaRo). Auf der A2 ist es in Fahrtrichtung Dortmund am Sonntagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Mann starb an den Folgen seiner Verletzungen im Krankenhaus. Dabei handelt es sich um den serbischen Sänger Saban Saulic.

Wie die Polizei mitteilte, war es am Morgen gegen 6.50 Uhr zu dem Unfall, in Fahrtrichtung Dortmund, im Bereich einer Baustelle kurz vor der Anschlussstelle Gütersloh gekommen.

Ein 34-jähriger Gütersloher war demnach mit seinem Mazda in Richtung Dortmund unterwegs. In Höhe Gütersloh fuhr er in der dortigen Baustelle auf einen vorausfahrenden Seat Ibiza aus Offenbach auf. Die Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und prallten in die Schutzplanken.

Bei dem Unfall wurden die drei zunächst noch unbekannten Insassen des Seat Ibiza schwer verletzt, sowie der 34-jährige Gütersloher leicht verletzt.

Bekannter Musiker erliegt seinen Verletzungen

Sie wurden durch Notärzte versorgt und anschließend durch die Feuerwehr Gütersloh in nahe gelegene Krankenhäuser verbracht. Der Beifahrer des Seat aus Offenbach erlag im Laufe des Vormittags in einem Bielefelder Krankenhaus der Schwere seiner Verletzungen.

Saban Saulic. Foto: imago

Es handele sich um den serbischen Schlagersänger Saban Saulic, wie das serbische Portal novosti.rs meldet. »Der König der Volksmusik starb bei einem schrecklichen Verkehrsunfall«, zitierte das Portal Saulic’ Schwiegersohn. Der 68-Jährige war in seiner Heimat als Volkssänger bekannt. Saulic wurde im ehemaligen Jugoslawien, in Sabac, geboren und mit 18 Jahren zum Star.  Er war am Samstag für einen Auftritt in Bielefeld: im Farinda-Club in Brackwede.

Saban Saulic gehörte zu den bekanntesten Volksmusik-Sängern des Balkan, insgesamt veröffentlichte er 32 Alben. Wegen seiner langen Karriere nannten ihn seine Fans auch König des Folk. Das Musikgenre Turbo-Folk, das sich seit Ende der 70er Jahre in Südosteuropa entwickelte und Volksmusik mit Pop und Rock mischt, ist auch heute noch vor allem in Serbien beliebt, auch bei jüngeren Menschen.

Auf dem Instagram-Account des Sängers heißt es: »Mit großem Schmerz und großer Trauer teilen wir mit, dass heute die schönste Stimme der Region verstummt ist.«

Blutprobe entnommen

»Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 34-jährige Gütersloher alkoholisiert und ohne Führerschein fuhr«, heißt es von der Polizei. Dem Mazda-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die A2 in Fahrtrichtung Dortmund ab dem Autobahnkreuz Bielefeld für ungefähr fünf Stunden zeitweise gesperrt.

Kommentare

Popstar stirbt im Krankenhaus nach Unfall

Diese Person wo im Krankenhaus gestorben ist, war eine Legende der Pop Musik auf dem Balkan.

9 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6395837?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F