Big Band des Gymnasiums begeistert im Konzert
Zum Schluss regnet es Konfetti

Verl (WB). Das letzte Solo-Konzert der Big Band des Gymnasiums Verl ist mittlerweile schon drei bis vier Jahre her. Am vergangenen Freitagabend war es endlich wieder soweit: Die Big Band spielte »zu Hause«, in der Aula des Gymnasiums.

Dienstag, 02.07.2019, 10:45 Uhr aktualisiert: 02.07.2019, 10:50 Uhr
Die Big Band des Gymnasiums Verl unter der Leitung von Ares Rolf brachte Bekanntes aus Rock, Pop und Jazz auf die Bühne. Bei einigen der gespielten Stücke darf auch das Publikum im Multifunktionsraum mitwirken.Foto: Jan-Hermann Ruthmann
Die Big Band des Gymnasiums Verl unter der Leitung von Ares Rolf brachte Bekanntes aus Rock, Pop und Jazz auf die Bühne. Bei einigen der gespielten Stücke darf auch das Publikum im Multifunktionsraum mitwirken. Foto: Jan-Hermann Ruthmann

Ares Rolf hatte mit seinen 35 jungen Musikern ein buntes Programm erarbeitet und sich lange auf dieses Konzert vorbereitet. Punkt 19.30 Uhr betrat er die Bühne und schon erklangen die ersten Takte des Phil-Collins-Klassikers »You'll Be In My Heart«. Insgesamt 15 Stücke wird die Big Band an diesem Abend für die zahlreichen Zuhörer spielen. Dabei sind bekannte Popsongs wie »Back To Black« von Amy Whinehouse, »Viva La Vida« von Coldplay oder auch »Chöre« von Mark Forster.

Das Programm verbindet rockige Nummern mit leisen, melodischen Balladen wie »Time After Time« von Cindy Lauper.

Meisterlich

Auch das Gesangs-Trio der Big Band begeistert. Da ist Tokesa Konxheli, die bereits beim zweiten Stück ihre Ausstrahlung und ihre wunderbare Stimme zeigt. Spätestens als sie Adeles Meisterwerk »Skyfall«, bekannt aus dem gleichnamigen James-Bond-Film, singt, ist jedem klar, dass dieses Mädchen nur noch entdeckt werden muss, um eine Musikerkarriere zu starten.

Auch die andere Sängerin, Emily Krüper, und Sänger Nico Naseband überzeugen mit ihren Stimmen. Das Publikum ist gefragt, als die Big Band »City of Stars« spielt, eine sehr ruhige Nummer. Hier sollen die Zuhörerinnen und Zuhörer ihre Handy-Taschenlampen einschalten. Ein schönes Bild für die Musiker. Kurz vor der Pause sollen sie auch noch singen: »Wenn wir jetzt ­›Chöre‹ von Mark Forster spielen, möchte ich, dass hier in der Aula der größte Chor Verls entsteht«, spornt Ares Rolf das Publikum an.

Probenwochenende

Zwei kleine Filme werden während des Konzerts im Hintergrund eingeblendet. Zu »A Night like this« läuft eine Vorstellung der Band und zu Rihannas »Rehab« wird ein kleiner Einblick ins Probenwochenende der Big Band in Rösenbeck im Sauerland gezeigt. Die Musiker hatten dort eine sehr intensive Zeit voll Spaß und Musik. »Was in Rösenbeck passiert, bleibt in Rösenbeck« hatte man sich auf der Rückfahrt verabredet, dementsprechend fielen die Bilder in dem Film eher harmlos aus.

Um kurz nach 9 muss Ares Rolf leider schon das letzte Stück ansagen: »Thank You For The Music« von ABBA bringt den gelungenen Abend perfekt auf den Punkt. Ares Rolf bedankt sich zum Schluss bei den Eltern, die es ihren Kindern ermöglichen, ein Instrument zu erlernen. »Das ist nicht immer ganz einfach, aber wenn wir hier oben stehen, wissen wir, wofür wir uns jeden Freitag treffen und musizieren«, sagt Rolf stolz.

Ganz ohne Zugabe lässt das Publikum die Musiker natürlich aber doch nicht gehen. Mit bayrischem Hut und Lebkuchenherz am Notenständer muss Ares Rolf nun »Rock mi« von Voxxklub dirigieren, dazu singt Nico Naseband. Das Konzert endet mit einem Knall: Bei der zweiten Zugabe »Final Countdown« regnet es mit dem letzten Takt des Liedes Konfetti in der Aula. Minutenlanger Applaus honoriert die Leistung der Big Band, neben Unterricht und Hobbys auch noch ein Konzertprogramm einzuüben. Gerne darf dieses Konzert der Big Band jährlich stattfinden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6741713?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann ist tot
Thomas Oppermann zog 2005 in den Bundestag ein. Von 2013 bis 2017 war der Jurist Vorsitzender der SPD-Fraktion.
Nachrichten-Ticker