Sa., 17.08.2019

Stadt verlängert Radweg und legt neue Parkplätze an Viel zu tun auf Verler Baustellen

Mitarbeiter der Firma Asphalt Kleemann bereiten die Daimlerstraße im Industriegebiet Kapellenweg für die abschließenden Asphaltarbeiten vor, die in der kommenden Woche stattfinden sollen, bevor es bei Nobilia wieder richtig losgeht.

Mitarbeiter der Firma Asphalt Kleemann bereiten die Daimlerstraße im Industriegebiet Kapellenweg für die abschließenden Asphaltarbeiten vor, die in der kommenden Woche stattfinden sollen, bevor es bei Nobilia wieder richtig losgeht. Foto: Matthias Kleemann

Von Matthias Kleemann

Verl (WB). Sommerzeit ist Baustellenzeit, das gilt auch für große und kleine Projekte in Verl. Bei trockenem Wetter und warmen Temperaturen haben die Baumaßnahmen im Laufe der vergangenen Wochen gute Fortschritte machen können.

Parkplätze

 

Friedhofsbesucher dürfen sich freuen, dort sind 20 Parkplätze mehr entstanden. Die Stadt lässt sich das 85.000 Euro kosten. Etwas günstiger, nämlich 40.000 Euro, ist der Bau von 30 Parkplätzen an der Straße »Am Ölbach«. Die Straße sei an schönen Tagen von Erholung suchenden Spaziergängern und Wanderern im vorderen Bereich regelmäßig zugeparkt, sagt Beigeordneter Thorsten Herbst. 30 Parkplätze sei zwar etwas üppig, aber »wir bauen auf Vorrat«, so Herbst. Baubeginn soll noch in diesem Monat sein.

 

Radweg

Auch für Radler ist die Wegstrecke entlang dem Ölbach attraktiv. Bald soll es eine durchgehende Verbindung bis zum Verler See geben. Dafür wird in Kürze ein weiteres Teilstück fertig werden.Bereits vor einem Jahr eingeweiht wurde eine 300 Meter lange Strecke, die von der Straße »Zum Meierhof«, gegenüber vom Friedhofsweg bis zum Spielplatz am Kranichweg geht. Die Maßnahme kostete 80.000 Euro. Jetzt geht es weiter bis zum Regenrückhaltebecken Hauphoff. (Von dort bis zum See gibt es schon seit längerem eine Verbindung). Das sind noch einmal 250 Meter für Baukosten in Höhe von 100.000 Euro. Radler können künftig den direkten Weg nehmen und müssen nicht mehr durch die Vogelsiedlung fahren.

Jetzt fehlt noch die Verbindung von der alten Dorfmühle an der Hauptstraße, vorbei an der Obstwiese des Heimatvereins, hinterm Friedhof entlang bis zur Straße »Zum Meierhof«. Hier gibt es zwar schon einen schmalen Trampelpfad, auf dem Radler sich allerdings schwer tun. Dieser Pfad soll ausgebaut werden. Dabei muss auch ein beträchtlicher Höhenunterschied überwunden werden. Zurzeit führt neben der Ölbachbrücke eine Treppe auf die Straße. Die Stadt plant, eine lang gezogene Rampe mit einem Podest auf halber Strecke anzulegen. Das soll noch in diesem Jahr passieren und 40.000 Euro kosten.

 

Bushaltestellen

Schrittweise werden die Bushaltestellen in der Stadt erneuert. Weil sie dann barrierefrei sind, gibt es dafür Fördermittel. Die Stadt hat für 18 Haltestellen, die in diesem und im kommenden Jahr an der Reihe sind, einen Förderantrag gestellt. Später sollen weitere 27 Haltestellen erneuert werden. Insgesamt soll das 2,2 Millionen Euro kosten, wovon die Stadt aber nur etwa 220.000 Euro bezahlen muss.

Aktuell: Daimlerstraße

Die Daimlerstraße samt Stichweg im Gewerbegebiet Kapellenweg wird seit März ausgebaut. Als Baustraße gibt es sie schon relativ lange. Aktuell ist der Endausbau im Gang. Ein einseitiger Gehweg wurde angelegt. In der kommenden Woche soll die endgültige Asphaltdecke aufgebracht werden. »Wir machen das jetzt, weil zurzeit bei Nobilia Betriebsferien sind«, sagt Beigeordneter Thorsten Herbst.

Dazu muss die Daimlerstraße abschnittweise gesperrt werden. Am Montag und Dienstag, 19. und 20. August, ist das Teilstück vom Breedeweg bis zum Nobilia-Werk betroffen. Am Mittwoch, 21. August, können ab 7 Uhr die Zufahrten zu den angrenzenden Firmen sowie der Stichweg von der Daimlerstraße bis zum Haus Nr. 23 aufgrund der Asphaltierungsarbeiten nicht mehr genutzt werden. Ab 15 Uhr folgt dann eine komplette Sperrung der Daimlerstraße, ebenso am Donnerstag, 22. August, ab 6.30 Uhr. Da der Asphalt bei sommerlichen Temperaturen eine längere Auskühlzeit benötigt, wird die Daimlerstraße voraussichtlich erst am Samstagvormittag (24. August) für den Verkehr wieder freigegeben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6853481?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F