Fr., 13.09.2019

Erich Rostek organisiert jetzt einen Oldtimer-Treff an der Ostwestfalenhalle »So etwas hat gefehlt«

Jürgen Wink aus Kassel (links) hatte mit seinem Triumph TR 6 die weiteste Anreise Dafür überreicht ihm Erich Rostek den Pokal für die weiteste Anreise. Rostek freut sich über die gute Resonanz der ersten Veranstaltung.

Jürgen Wink aus Kassel (links) hatte mit seinem Triumph TR 6 die weiteste Anreise Dafür überreicht ihm Erich Rostek den Pokal für die weiteste Anreise. Rostek freut sich über die gute Resonanz der ersten Veranstaltung. Foto: Matthias Kleemann

Von Matthias Kleemann

Verl-Kaunitz (WB). Erich Rostek ist wieder ganz in seinem Element. Am Mittwoch hat er das erste Old- und Youngtimer-Treffen auf dem Freigelände der Ostwestfalenhalle organisiert und freut sich über die gute Resonanz.

Zahlreiche automobile Schätzchen, vor allem aus den 60er- und 70-Jahren sind kreuz und quer geparkt, die Besitzer und interessierte Besucher stehen drum herum und sind in Fachgespräche vertieft. »So etwas hat hier gefehlt«, sagt Hubert Rüsing aus Delbrück. Er ist mit einer Isetta angereist, und jetzt tauscht er mit Manfred Gräbner aus Verl Erfahrungen aus. Gräbner hat das älteste Fahrzeug des Tages, einen Messerschmitt Kabinenroller aus dem Jahr 1952 in Original-Lackierung, 9 PS, 80 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Auch ein Besucher aus Bielefeld, der mit einem schwarzen Opel GT angereist ist, findet das neue Angebot gut. »Ich habe das heute Morgen in der Zeitung gelesen und bin spontan angereist. Sein Fahrzeug stammt aus dem Jahr 1969. Am Scheinwerfer hat er eine Original-Signatur des GT-Designers, Erhard Schnell, den er mal getroffen hat.

Treff soll etabliert werden

Rostek möchte den Treff in Kaunitz etablieren, was alle gut fänden. Da Oldtimer empfindlich sind und eher nur bei schönem Wetter ausgefahren werden, soll das Treffen auch nur in den Sommermonaten stattfinden, von April bis Oktober. Nachdem der Probelauf am vergangenen Mittwoch geglückt ist, findet das Treffen also noch einmal in diesem Jahr statt, nämlich am Mittwoch 9. Oktober. »Die Ostwestfalenhalle ist schon reserviert, auch im kommenden Jahr, immer am zweiten Mittwoch im Monat.«

Erich Rostek hat mit seiner Eventagentur, Sitz in Vlotho, von 1985 bis 2013 die Motorshows in der Ostwestfalenhalle organisiert. »Das war der Treffpunkt für alle Formel-1-Fans.« Alles, was in der Szene Rang und Namen hatte, gab sich dort die Klinke in die Hand, auch Michael Schumacher ist einmal dort gewesen.

Lotus Esprit aus »Pretty Woman«

»2013 habe ich meine Agentur zugemacht.« Auch sein privates Interesse habe sich verändert. »Jetzt stehen die Oldtimer im Vordergrund.« Da lag es nahe, so ein Treffen zu organisieren, aber nicht kommerziell, also bei freiem Eintritt, zumal der Oldtimer- und Teilemarkt, den es eine Zeitlang gab, nicht mehr stattfindet.

Immerhin kann das erste Treffen mit einer Besonderheit glänzen: Auf einem roten Teppich steht ein Lotus Esprit, aber nicht irgendeiner, sondern der, den Richard Gere im Film »Pretty Woman« gefahren hat. Er gehört Lothar Haustätter aus Paderborn. Er hat ihn aber nicht selbst in den USA erworben, das war wohl der Vorbesitzer.

Und auch einen Pokal gibt es, und zwar für Jürgen Wink aus Kassel. Der hatte nämlich mit seinem Triumph TR 6 die weiteste Anreise.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6921896?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F