Sa., 12.10.2019

Runder Tisch der Werbegemeinschaft: 2020 wieder Frühlingserwachen »Mittwochs in Verl« auch im nächsten Jahr

Die Kultband »Fools Garden« hatte im Juli bei der Veranstaltungsreihe »Mittwochs in Verl« rund 3000 Zuhörer in Feierstimmung gebracht. Die Reihe soll nach Vorstellungen der Werbegemeinschaft auch 2020 fortgeführt werden.

Die Kultband »Fools Garden« hatte im Juli bei der Veranstaltungsreihe »Mittwochs in Verl« rund 3000 Zuhörer in Feierstimmung gebracht. Die Reihe soll nach Vorstellungen der Werbegemeinschaft auch 2020 fortgeführt werden. Foto: Uschi Mickley

Von Alexandra Wittke

Verl (WB). Das Veranstaltungsjahr der Verler Werbegemeinschaft hatte mit der Absage des ersten verkaufsoffenen Sonntags eher schwierig begonnen. Beim runden Tisch zog der Vorstand dennoch ein positives Fazit.

Vor allem die Veranstaltungsreihe »Mittwochs in Verl« sei ein voller Erfolg gewesen, wie Schriftführer Rainer Tuxhorn berichtete. »Zur ersten Veranstaltung konnten wir rund 3000 Besucher begrüßen. Und auch die zwei anderen waren sehr gut besucht.« Die Verler Werbegemeinschaft bewege sich damit gegen den Trend, vielerorts sei das Format aufgrund sinkender Besucherzahlen bereits um-, teilweise sogar ganz eingestellt worden.

Einziger Wermutstropfen im Hinblick auf eine derart große Besuchermenge sei allerdings die damit einhergehende Organisation. Für 2020 wird die Werbegemeinschaft am Konzept festhalten und zur Auftaktveranstaltung ein Highlight als Zugpferd organisieren. Erste Planungen sind angelaufen, näheres wollte Tuxhorn noch nicht verraten.

Verkaufsoffener Sonntag

Eine weitere gute Nachricht vor allem für die Kaufmannschaft konnte Jens Niederschulte berichten. Die Planungen sind gelaufen, das Programm für den anstehenden »Verler Tod« steht. »Gemeinsam mit der Stadt ist uns ein tragfähiges Konzept gelungen, das den Großteil der Verler Geschäfte einschließt«, sagte der Vorsitzende. Die Planung sieht vor, dass in der Ortsdurchfahrt Geschäfte von Berenbrinker bis Wittkemper am verkaufsoffenen Sonntag am 27. Oktober teilnehmen können. Die Sender-, Haupt- und Poststraße sind ebenso berücksichtigt wie die Bahnhofstraße bis Elektro Beckhoff. Den Bogen schließt die Werbegemeinschaft dieses Mal unter Einbeziehung der Kreissparkasse, Edeka Niederschulte und Tiega. Unter dem Motto »Heimat« finden, wie berichtet, im Ortskern und an den verkaufsoffenen Stellen Aktionen statt.

Unter dem Punkt »Verschiedenes« mogelte sich eine weitreichende Entscheidung ins Programm. Die von Jens Niederschulte in den Raum geworfene Frage, ob es 2020 wieder das Verler Frühlingserwachen geben sollte, wurde einstimmig bejaht. In diesem Jahr war der verkaufsoffene Sonntag aufgrund der Verdi-Klagen abgesagt worden.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994679?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F