Mi., 16.10.2019

Paderborner Straße mehrere Stunden gesperrt – Unglücksort nahe Abzweig Hanwahrweg Lkw-Anhänger mit Paletten brennt aus

Foto: Bernd Steinbacher

Von Bernd Steinbacher

Verl (WB). Ein Lkw-Anhänger, beladen mit Europaletten, ist am Mittwochnachmittag auf der Paderborner Straße ausgebrannt. Etwa 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Neun Löschfahrzeuge und ein Rettungswagen rückten aus. Das Unglück ereignete sich etwa 200 Meter von der Einmündung Hanwahrweg entfernt.

Zeugen hatten gegen 16.40 Uhr durch Hupen den 66 Jahre alten Lkw-Fahrer gewarnt. Nach Angaben der Polizei hatten Zeugen gesehen, dass beide Bremstrommeln des Anhängers glühten. »Der Lkw-Fahrer hat schließlich

angehalten und den Anhänger abgekoppelt. Dabei hat er sich leicht verletzt«, sagte Polizeikommissar Kristian Kuhlmann an der Unglücksstelle. Es sei allerdings keine Brandverletzung.

Der Lastkraftwagen eines Paderborner Unternehmens war von dem Feuer nicht betroffen. 720 Paletten befanden sich auf dem Lastzug. Die Ladung auf dem Anhänger verbrannte oder war zumindest stark verkohlt. Die Einsatzkräfte aus Sürenheide und Kaunitz stapelten die Palettenreste am Straßenrand, nachdem das Feuer gelöscht war.

Der Schaden ist nach Polizeiangaben schwer abzuschätzen: vermutlich 60.000 bis 70.000 Euro für den Anhänger. Hinzu kommen noch die Schäden an der Straße und an einem Baum.

Auf der Paderborner Straße staute sich während der Aufräum- und Löscharbeiten der Verkehr. Voraussichtlich gegen 20 Uhr sollte die Straßensperrung aufgehoben werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7004933?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F