Kreissparkasse unterstützt Verler Vereine mit 20.100 Euro
Finanzspritze für den Sport

Verl (WB). 7800 Verler sind in einem Sportverein organisiert. Die Bewegung in der Gruppe hält nicht nur den Körper fit, sondern fördert auch das Zusammengehörigkeitsgefühl. Das liegt der Kreissparkasse Wiedenbrück am Herzen. Sie hat den Verler Vereinen jetzt insgesamt eine Summe von 20.100 Euro überwiesen.

Donnerstag, 16.01.2020, 07:45 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 08:01 Uhr
20.100 Euro hat die Kreissparkasse Wiedenbrück den Sportvereinen in Verl überweisen. Das entspricht etwa 2,50 Euro für jedes der 7800 Mitglieder. Vorstandsvorsitzender Johannes Hüser (2. von rechts) hat den Vereinsvertretern die Urkunde überreicht. Foto: Dunja Delker
20.100 Euro hat die Kreissparkasse Wiedenbrück den Sportvereinen in Verl überweisen. Das entspricht etwa 2,50 Euro für jedes der 7800 Mitglieder. Vorstandsvorsitzender Johannes Hüser (2. von rechts) hat den Vereinsvertretern die Urkunde überreicht. Foto: Dunja Delker

Sport sei ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens, sagte Johannes Hüser, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Wiedenbrück. Kulturell, sozial und gesundheitlich habe er eine hohe Bedeutung, betonte Hüser und verwies auf das „enorme Integrationspotenzial“. „So werden im Sport vielfältige Kompetenzen gefördert, die neben motorischen und kognitiven Fähigkeiten vor allem auch die Persönlichkeitsentwicklung gerade von jungen Menschen betreffen.“

Die Stadt Verl hat 2020 zum „Jahr des Sports“ ausgerufen

Nicht zuletzt deswegen habe die Stadt Verl 2020 zum „Jahr des Sports“ ausgerufen. In Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln soll analysiert werden, wie die Verler fitter werden können.

Hans Feuß als Vorsitzender des Kreissportbundes, dessen Partner die Kreissparkasse ist, betont, wie wichtig es sei, dass die Menschen den Geldinstituten vor Ort die Treue halten. „Nur so bekommen sie ihr Geld beispielsweise anhand dieser Sportförderung zurück“, sagt er.

Kreissparkasse schüttet insgesamt 100.000 Euro aus

Insgesamt hat die Kreissparkasse in ihrem Geschäftsgebiet (Verl, Schloß Holte-Stukenbrock, Langenberg, Herzebrock-Clarholz und Rheda-Wiedenbrück) 100.000 Euro für den Sport ausgeschüttet. Die Förderungssumme orientiert sich an den Mitgliederzahlen.

In Verl profitieren folgende Vereine: Wasser-Wander-Freunde Verl (200 Euro), Verl-Gütersloh Yaks (500 Euro), Sportfischerverein Verl-Sürenheide (500 Euro), Schießclub Gilde-Verl (200 Euro), Turnverein Verl (5000 Euro), Tennisclub Kaunitz (800 Euro), DLRG Ortsgruppe Verl (800 Euro), Preußen Verl (200 Euro), Tennis-Turnier-Club Verl (500 Euro), FC Kaunitz (800 Euro), Sport-Club Verl (5000 Euro), Schachfreunde Verl (200 Euro), Bürgerschützen-Verein Verl-Bornholte-Sende (1500 Euro), FC Sürenheide (1500 Euro), Reiterverein Verl (800 Euro), Sport- und Kulturverein Suryoye Verl-Sürenheide (200 Euro), St. Hubertus-Schützenbruderschaft Kaunitz (200 Euro) und Sportgemeinschaft Kreislandfrauenverband (500 Euro).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195150?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker