Verl
Grüne fordern einen Bürgerwald

Verl (ack) - Die Grünen wollen einen Bürgerwald in Verl schaffen. Die Verwaltung soll nach ihren Vorstellungen ein Konzept erarbeiten und eine geeignete Fläche ermitteln, heißt es in einem Antrag an den Stadtrat. Nur: Die Kommune ist längst an dem Thema dran, so Bürgermeister Michael Esken.

Dienstag, 11.02.2020, 17:00 Uhr
Verl: Grüne fordern einen Bürgerwald

Der hat auch schon als Bürgermeister von Hemer solch ein Projekt umgesetzt. Er habe schon nach Flächen geschaut. Einfach sei das aber nicht. Denn es sei nicht möglich, einfach so einen Wald anzulegen.

Die Grünen verweisen auf Projekte in anderen Kommunen und nennen in ihrem Antrag Hamm, Kamen und Werne. Die Stadt Verl könnte aber auch nach Harsewinkel schauen. Die Fahrt dorthin wäre nicht so weit und damit besser fürs Klima. In Harsewinkel war im vergangenen Jahr ein Bürgerwald angelegt worden – im zentral gelegenen Moddenbachtal. 2500 Quadratmeter ist die Fläche dort groß und bietet Platz für bis zu 40 Bäume. Das zeigt, wie viel Fläche benötigt wird. Zumal es auch noch ein Geschenk des Heimatvereins an die Stadt gibt: 100 Bäume anlässlich des 100-jährigen Bestehen des Vereins.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7307946?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Stornierte Klassenfahrten: NRW zahlt mehr als 25 Millionen
Symbolbild. Foto: Tom Mihalek/dpa
Nachrichten-Ticker