Verl
Kirmes-Park: Rasante Fahrt mit Maske

Verl (rast) - „Kommen sie, eingestiegen, es sind noch Plätze frei.“ Mit diesen Worten haben die Betreiber des Break-Dance-Fahrgeschäfts am Freitag die nächste Fahrt im Karussell angekündigt. Pünktlich um 14 Uhr wurde der Freizeitpark auf dem Kühlmannplatz eröffnet.

Freitag, 16.10.2020, 17:32 Uhr aktualisiert: 16.10.2020, 17:46 Uhr

Den Probelauf, wie solch ein Kirmes-Park unter Corona-Bedingungen betrieben wird, hatten die Dorenkamps bereits auf einem ähnlichen Park auf dem Pollhans-Gelände in Schloß Holte. „Da hat es keine Beanstandungen gegeben“, erklärt Thomas Dorenkamp. Das Verler Konzept sei vom Gesundheitsamt des Kreises Gütersloh und dem Ordnungsamt Verl problemlos genehmigt worden. Am Eingang erhalten die Besucher einen Registrierungszettel. Der wird mit Name, Adresse und Telefonnummer ausgefüllt und am Ausgang wieder abgegeben. 

Ein Euro Eintritt muss gezahlt werden. So sollen die zusätzlichen Kosten, unter anderem für das Einzäunen des rund 5000 Quadratmeter großen Areals, aufgefangen werden. Also los ins unbeschwerte Vergnügen. Auf dem Gelände können sich die Besucher ohne Maske bewegen. Lediglich in den Wartebereichen an den Fahrgeschäften und Verzehrständen muss der Mund-Nasen-Schutz getragen werden. „Bitte während der Fahrt die Maske oben lassen“, ruft der Sprecher am Break-Dance. Das gilt auch, wenn es immer rasanter in die Runde geht, das Herz dabei in die Hose rutscht und der Magen quer steht. Offensichtlich schmälert das das Vergnügen an der Karussell-Runde in Twister und Co. nicht. 

Und was ist mit den steigenden Corona-Zahlen? „Die bereiten uns Sorge. Aber am besten nicht dran denken. Es ist das erste Mal seit einem Jahr, dass wir wieder Geld verdienen“, sagt Paul Dorenkamp. Angesichts der Zunahme an Infektionen erklärt Thomas Dorenkamp, dass er ständig im Kontakt mit den Behörden stehe. Ob der Park geschlossen werden muss, sobald der RKI-Wert im Kreis Gütersloh auf 50 steigt, wisse er nicht. „Dann müssen wir mit der Stadt Verl sprechen“, sagt der Schausteller. Am Freitagmorgen hatte der Kreis die Sieben-Tage-Inzidenz mit einem Wert von 42,5 angegeben. 

Der Freizeitpark findet bis Sonntag, 18. Oktober, sowie Donnerstag bis Sonntag, 22. bis 25. Oktober, statt. Geöffnet ist er Donnerstag und Freitag 14 bis 21 Uhr, samstags 14 bis 22 Uhr und sonntags 12 bis 21 Uhr.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7635592?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Geheimdienste sollen WhatsApp & Co. mitlesen dürfen
Die WhatsApp-Plattform wird von mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit genutzt.
Nachrichten-Ticker