Verl
Kita nach Coronafällen geschlossen

Verl (lw) - Die Kita Zwergenland ist am Mittwoch wegen Corona-Fällen geschlossen worden. Zwei der fünf Gruppen müssen bis zum 6. November zu Hause bleiben. Für die restlichen drei Gruppen könnte es am Montag weitergehen - sofern nicht noch neue Fälle auftreten.

Mittwoch, 28.10.2020, 17:43 Uhr aktualisiert: 28.10.2020, 18:02 Uhr
Verl: Kita nach Coronafällen geschlossen

Auf einem Papier, das in der Glastür der Einrichtung hängt, wird darauf hingewiesen, dass es einen positiven Fall gegeben habe. Am Dienstagabend wurden die Eltern der insgesamt 100 Kinder informiert, dass es wahrscheinlich eine infizierte Erzieherin gebe. Eine weitere Mitarbeiterin zeigte Symptome. Die Verdachtsfälle bestätigten sich am Mittwoch.

Die Stadt Verl hatte am Morgen mit einem Mobilen Team des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) bei allen Beschäftigten der Kita einen Corona-Test durchführen lassen. „Vorsorglich haben wir den Test auch auf die Mitarbeiterinnen am Dependancestandort im Kita-Gebäude an der Thaddäusstraße ausgeweitet“, berichtet Jugendamtsleiter Patrick Bullermann. Die Testergebnisse werden Donnerstagabend beziehungsweise Freitagmorgen erwartet.

Von der längeren Schließung sind erst einmal zwei Gruppen betroffen. Außer den Erzieherinnen müssen auch die 40 Kinder vorsorglich in Quarantäne. Im Gespräch mit dieser Zeitung sagte der Erste Beigeordnete Heribert Schönauer, dass das nicht für Geschwisterkinder oder Eltern gelte, da dies Kontaktpersonen zweiten Grades seien. Die Jungen und Mädchen der beiden betroffenen Gruppen sollen am Donnerstag getestet werden. Ob noch weitere Kita-Gruppen geschlossen bleiben müssen, wird erst nach Vorlage der Corona-Testergebnisse der anderen Erzieherinnen entschieden werden können. Sollten sie negativ sein, wird für diese drei Gruppen der reguläre Kita-Betrieb ab Montag, 2. November, wieder aufgenommen.

„Uns ist bewusst, dass das nun fehlende Betreuungsangebot für viele Familien ein großes Problem ist. Aber um eine weitere Ausbreitung des Virus möglichst zu verhindern, blieb uns keine andere Wahl, als die gesamte Kita vorerst zu schließen. Wir hoffen sehr, dass zumindest die drei nicht betroffenen Gruppen am Montag in die Kita zurückkehren können“, so Schönauer. Mit der Schließung der Kita habe man leider eine mittlerweile ganz normale Situation.

Am Mittwoch hat der Inzidenzwert in Verl die Marke von 150 überschritten. Das teilte Bürgermeister Michael Esken mit. Er erwartet, dass die Zahl in den nächsten Tagen weiter steigen wird. „Die Vorabmeldungen liegen bereits vor“, erklärte der Bürgermeister in den sozialen Medien. Außer der Kita gebe es noch Ausbruchsherde bei einer Großfamilie und Reisenden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7652855?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
Merkel beschwört Solidarität im Kampf gegen Corona-Pandemie
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gibt im Bundestag eine Regierungserklärung zur Bewältigung der Corona-Pandemie ab.
Nachrichten-Ticker