Verl
Elli-Markt in Kaunitz nimmt Formen an

Kaunitz (rast). „Wenn man das so sieht, mag man es gar nicht glauben“, sagt Georg Kerkemeier, Bezirksleiter von Lüning, angesichts der gut 50 Handwerker auf der Baustelle. Obwohl es noch etwas wild aussieht, ist er sicher, dass der neue Elli-Markt an der Paderborner Straße pünktlich am 22. April eröffnet.

Mittwoch, 07.04.2021, 18:00 Uhr aktualisiert: 07.04.2021, 18:31 Uhr
Mit Hochdruck wird an der Fertigstellung des neuen Elli-Markts in Kaunitz gearbeitet. Pünktlich um 8 Uhr soll am Donnerstag, 22. April, eröffnet werden. Der alte Markt hat am Samstag, 17. April, zum letzten Mal geöffnet.
Mit Hochdruck wird an der Fertigstellung des neuen Elli-Markts in Kaunitz gearbeitet. Pünktlich um 8 Uhr soll am Donnerstag, 22. April, eröffnet werden. Der alte Markt hat am Samstag, 17. April, zum letzten Mal geöffnet.

„Wir freuen uns alle schon darauf“, erzählt Fabian Kaimann. Seit zwei Jahren leitet der 27-Jährige den Elli-Markt in Kaunitz. Jetzt hat er alle Hände voll zu tun, den neuen Markt vorzubereiten. 2009 hat Lüning den Markt in der Ortsmitte übernommen. Zuvor hatte das Rietberger Unternehmen den Supermarkt nur beliefert. Der alte Standort an der Fürstenstraße wird am Samstag, 17. April, zum letzten Mal öffnen. Am späten Nachmittag schließt der Markt. Dann beginnt die Umräumphase. Die Waren sollen bis Mittwoch, 21. April, am neuen Standort untergebracht werden.

Der fünfte Markt seiner Art

Der Kaunitzer Elli ist nach Delbrück, Schloß Holte, Sürenheide und Hövelhof der fünfte Markt, der nach dem neuen Farbkonzept mit seinen dunkelen Tönen und den Holzakzenten gestaltet wird. Besonders stolz ist Georg Kerkemeier auf die Bedientheke. 17 Meter stehen für den Verkauf von Wurst, Käse und Fleisch zur Verfügung. Gerade sind die Handwerker mit dem Aufbau beschäftigt.

Eine Besonderheit bietet der Kassenbereich. Vier Kassen gibt es insgesamt. Eine davon ist eine Scanner-Kasse. Die Kunden scannen ihre Waren, bevor sie sie in den Einkaufswagen legen. An der Kasse geben sie nur den Scanner ab und bezahlen. Der Einkauf muss nicht noch einmal auf das Förderband an der Kasse gelegt werden, was immens viel Zeit spart. Alleine in die Inneneinrichtung werden laut Georg Kerkemeier 1,5 Millionen Euro investiert. Unter anderem auch in die neuen Tiefkühltruhen. 41 Meter sind es insgesamt.

Mehr Mitarbeiter, größeres Sortiment

Sind an dem alten Standort noch 33 Mitarbeiter beschäftigt, werden es an dem neuen künftig 49 sein. Schließlich ist auch die Verkaufsfläche größer geworden. Und zwar von rund 850 auf 1500 Quadratmeter. Damit wird auch das Angebot erweitert. So wächst die Frischeabteilung mit Obst und Molkereiprodukten. An der ebenfalls vergrößerten Bedientheke wird täglich ein Mittagsmenü angeboten. Auch für die Getränkeabteilung im Markt steht mehr Platz zur Verfügung.

Insgesamt steigert sich das Sortiment von 15 000 auf rund 20 000 Artikel. Außer dem Liening-Bäcker im Eingangsbereich betreibt Lüning im Markt selber künftig auch einen eigenen Back-Shop. Ebenso die Lotto-Annahmestelle, die bereits im alten Markt vorhanden war. Auch die Geschäftsstelle der Kreissparkasse ist künftig in dem Elli-Markt an der Paderborner Straße untergebracht. Der alte Standort wird aufgegeben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7905401?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516081%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker