Mi., 30.01.2019

Versmold lädt zur traditionsreichen Großkirmes wieder vom 22. bis 24. Februar ein Abheben bei Sünne Peider

André Schneider( Vorsitzender des Schaustellervereins Bielefeld),  Dirk Oberschelp (Schausteller),  Bürgermeister Michael Meyer-Hermann, Klaus Rasch mit seinem Sohn Patrick Rasch (beide Schausteller aus Oesterweg) Indra Urban (Marktmeisterin), Thomas Tappe (Fachbereichsleiter) und Jan Domnick als städtischer Mitarbeiter (Foto von links nach recht) laden zum ersten Kirmeswochenende der Saison in NRW in die Versmolder Innenstadt ein.

André Schneider( Vorsitzender des Schaustellervereins Bielefeld),  Dirk Oberschelp (Schausteller),  Bürgermeister Michael Meyer-Hermann, Klaus Rasch mit seinem Sohn Patrick Rasch (beide Schausteller aus Oesterweg) Indra Urban (Marktmeisterin), Thomas Tappe (Fachbereichsleiter) und Jan Domnick als städtischer Mitarbeiter (Foto von links nach recht) laden zum ersten Kirmeswochenende der Saison in NRW in die Versmolder Innenstadt ein. Foto: Gabriele Grund

Von Gabriele Grund

Versmold (WB). 200 Aussteller, 18 teils beeindruckende Fahrgeschäfte und jede Menge Erleben, Spannung und Action sollen vom 22. bis 24. Februar  die Garanten dafür, dass die erste Kirmes in Nordrhein-Westfalen, der Versmolder St. Petri-Markt, umgangssprachlich als Sünne Peider bekannt, wieder ein tolles Ereignis für alle Generationen wird.

Ob rasante Fahrten im Autoscooter, spannende Wettbewerbe an den Schießbuden oder spektakuläre Runden im X-Factor, dessen Fahrgastträger sich nicht nur um die eigene Achse dreht, sondern auch nach vorne heraus, über den Köpfen des Publikums hinweg ausschwingt: Bei der traditionsreichen 1704 gegründeten Sünne Peider darf man sich auf jede Menge Spaß und Unterhaltung freuen. Bei idealem Wetter kann die Schallmauer von mehr als 100.000 Besuchern schnell erreicht werden.

Fahrvergnügen in 42 Metern Höhe im »Fighter«

Für ein echtes adrenalingeladenes Fahrvergnügen in 42 Metern Höhe soll der »Fighter« von Familie Bruch aus Düsseldorf sorgen. Kräfte mit bis zu 4 G wirken bei Tempo 130 auf die Fahrgäste. Wer sich traut, bekommt einen tollen Blick über Versmold. Neu dabei ist »Die verrückte Farm«. Das Laufgeschäft verspricht Spaß für die ganze Familie.  Eine eher rare Besonderheit wird die Geisterbahn »Zombie« von Hans Otto Grass aus Düren sein. Hier dürfen sich auf zwei Etagen Besucher auf menschliche Erschrecker, besondere Showeffekte und ein neuartiges Geisterbahnerlebnis freuen. Komplettiert wird der Reigen der Fahrgeschäfte vom »Jump Street«, einem Flugsimulator, einem doppelstöckigen Pferdekarussell, einem 14 Meter hohen, altdeutschen Riesenrad, einem Kinderketteflieger, einem fliegenden Teppich für Kinder, Ponyreiten und drei weiteren Karussells.

Neben all den Hightech- Fahrgeschäften kommt aber auch Bewährtes nicht zu kurz. So wird mit der Eröffnung am Freitag, 22. Februar, ab 13:30 auf dem Rathausvorplatz ein altbewährtes Programm geben.  Wie schon in den Vorjahren eröffnet Bürgermeister Michael Meyer-Hermann zusammen mit André Schneider als Vorsitzender des Schaustellervereins Bielefeld die Frühjahrskirmes. Dies ist gleichzeitig der Startschuss für die diesjährige Kirmessaison.

Große Verlosung zur Eröffnung der Kirmes

Zudem werden die Instrumentalisten des Musikzug Oesterweg der Freiwilligen Feuerwehr Versmold für die musikalische Unterhaltung sorgen. Tanzgruppen der SPVG Versmold wollen die hoffentlich vielen Besucher ordentlich in Stimmung bringen. Bei der Verlosung können tolle Preise, wie eine Reise und Musicalbesuche, gewonnen werden. »Die Gewinner müssen aber bei der Ziehung anwesend sein, um den Gewinn persönlich entgegenzunehmen“, so der Bürgermeister.

1300 Freikarten regnen herab

Beim anschließenden traditionellen Freikartenregen werden rund 1.300 Coupons für Fahr- und Belustigungsgeschäfte vom Himmel auf den Rathausvorplatz rieseln. Bewährt hat sich die »Happy Hour« am Samstag von 14 bis 15 Uhr. »Einmal zahlen und zweimal Fahren bieten dabei doppelten Spaß für den kleinen Geldbeutel«, betont Klaus Rasch vom Schaustellerverein Bielefeld. Das große Höhenfeuerwerk wird am Samstag gegen 21 Uhr auf dem Parkplatz am Schulstandort Schulstraße stattfinden. Großen Zuspruch wird sicherlich auch der verkaufsoffene Sonntag in der Versmolder Innenstadt erfahren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6356861?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F