Fr., 08.02.2019

Stadtbibliothek Versmold feiert 25-jähriges Bestehen mit vielfältigem Programm Das (Leih)Buch ist nicht out

Von Petra Kramp

Versmold (WB). Zwei Typen in der Kneipe. Der eine, ein Buch lesend, schaut kurz hoch, als der andere, nahezu beschwörend auf ihn einredet: »Lesen? Das geht ein, zwei Jahre gut, dann bist du süchtig.«

Es ist sogar ganze 25 Jahre gutgegangen an der Ravensberger Straße 19 mit der Lese-Sucht. Am 14. Februar feiert Versmold den Jubiläumstag der Stadtbibliothek im alten Postgebäude.

Mehr als 2,5 Millionen Medien wurden ausgeliehen, in Kooperation mit dem Buchladen Krüger etwa 250 Veranstaltungen für 23.000 Erwachsene durchgeführt. 11.000 Jugendliche nahmen teil an 500 Lesungen und Aktionen.

NDR-Literaturexpertin spricht am 14. Februar

Das Buch ist tot? Nicht mit Christa Brüning, Leiterin der Stadtbibliothek und ihrem Team. Sie, Laura Vering, Anja Plümacher und Beate Lipper bieten getreu dem Motto »Da geht noch mehr« für klein und groß ein vielfältiges Jubiläums-Angebot für Bücherwürmer an. Am eigentlichen Geburtstag, dem Valentinstag, ist Annemarie Stoltenberg um 19 Uhr zu Gast mit ihrem persönlichen Bücherfrühling. Auf die NDR-Literaturexpertin, die nicht nur für Hörfunk-Fans ein Begriff ist, denn den Altkreis Halle besuchte sie bereits mehrfach, zuletzt im vergangenen Herbst, freut sich Christa Brüning besonders. »Die 62-jährige Autorin und Literaturkritikerin hat für jeden was dabei, ganz gleich ob Sachbuch, Wahnsinns-Krimi oder berührende Lektüre.« Und schmunzelt: »Allein ihre Anekdoten rund um die Autoren sind druckreif.« 10 Euro inklusive Getränk und Häppchen kostet der Eintritt. Aber nur mit Bestellung.

Leidenschaftliche Bücherfresser erzählen

»Von Büchern und Menschen« mit den Anthologen, so heißt das zweite Literaturprogramm für Erwachsene am Sonntag, 17. Februar, im Rahmen der Jubiläumsfeier. Es beginnt um 11.30 Uhr und richtet sich an alle Liebhaber des gedruckten Wortes. Zwei leidenschaftliche Bücherfresser erzählen, was Menschen mit Büchern so alles anstellen, aber auch, was die Bücher mit den Menschen alles anzustellen vermögen, mit nicht immer ganz ernstgemeinten Anregungen zum rechten Umgang mit dem Buch. Auch bei dieser Veranstaltung werden, zum Preis von zehn Euro, Getränke und Häppchen gereicht.

Das dritte Highlight (Eintritt fünf Euro), das sich an Jugendliche und Erwachsene richtet, ist dem Poetry Slam gewidmet, dem modernen Dichterstreit. Es werden ein oder zwei Plätze für Schreibende aus Versmold freigehalten. Bewerber können sich unter slam-m-tisch@web.de anmelden.

Der Flyer zum Jubiläum (inklusive Kinderprogramm mit »Gregs Zeichenkurs« und andere Aktionen) ist im Internet ( versmold.bibliotheken-in-owl.de/ ) abrufbar. Anmeldung per E-Mail an stadtbibliothek@versmold.de oder unter Telefon 05423/49776.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6376523?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F