Mo., 12.08.2019

Zum Stadtrechte-Jubiläum gibt es einen kleinen Jahrmarkt und Tanzaktionen in der City In Versmold wird’s nostalgisch

das bunte Unterhaltungsspektakel auf dem Versmolder Marktplatz. Rechts steht der vermutlich weltgrößte Fotograf Ottokar von Schnappschuss.

das bunte Unterhaltungsspektakel auf dem Versmolder Marktplatz. Rechts steht der vermutlich weltgrößte Fotograf Ottokar von Schnappschuss. Foto: Gabriele Grund

Von Gabriele Grund

Versmold (WB). In Erinnerung an 300 Jahre Stadtrechte haben sich die Organisatoren von »Sommer in der Versmolder City« ein Paket mit tollen Veranstaltungen geschnürt. Unter dem Motto »Geschichte verbindet« gibt es insgesamt sechs Aktionen, die während der Sommerferien jeweils freitagnachmittags auf dem Marktplatz am Schweinebrunnen stattfinden.

Nach dem Auftakt am 12.Juli hatten vergangenen Freitag rund 70 Kinder und Jugendliche der Tanzsportabteilung der Sportvereinigung Versmold im Rahmen der schon fünften Veranstaltung ihren großen Auftritt. Unter dem Motto »Let´s dance« präsentierten Nachwuchs-, Hobby- und Turniertänzer hinreißende und moderne Tanzchoreografien.

Junge Tänzerinnen begeistern ihr Publikum

Dabei wurde den zahlreichen Zuschauern, überwiegend Eltern, Familienangehörige und Freunde der beteiligten Kinder und Jugendlichen, insgesamt 14 Tänze in den schönsten Facetten und unterschiedlichsten Bewegungsformen offeriert. Die Spannweite reichte von energiegeladenen Break- und Hip-Hoptänzen über tänzerische Früherziehung bis hin zu sehenswertem Moderndance. Bei den jüngsten Teilnehmern waren die Bewegungsabläufe zwar nicht immer perfekt in der Umsetzung, dafür aber umso niedlicher. Denn die kleinen Tanzmäuse waren mit unbekümmerter Bewegungsfreude dabei. Den Fortgeschrittenen gelang es, trotz unterschiedlicher Leistungsstufen, souverän Inhalte der verschiedenen Kompositionen und Tanzanforderungen in von Klang, Rhythmus, Ausdruck und Bewegung geprägten Tanzperformance umzusetzen und damit viele Zuschauer zu begeistern.

Zur Erinnerung an alte Zeiten trat nicht nur die nostalgisch ausgerichtete Künstlerin Clownerine mit einem umfangreichen Kinderprogramm auf, das von Spielen am Nagelbalken bis hin zu einem »veganen Ponyreiten«, nämlich auf einem Steckenpferd, reichte. Dazu wurde in Versmold auch ein nostalgischer Jahrmarkt eröffnet. Zehn Tage wollen drei Schausteller bis 18.August mit einem historischen Karussell von 1946, Entenangeln, Pfeilwerfen und vielem mehr für generationsübergreifende Unterhaltung sorgen.

Die Kleinen sollen ihren Spaß, die Alten sich an früher erinnern. Geöffnet hat der Jahrmarkt von Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Auch einen kleinen Spaß mit dem Publikum hatten sich die Veranstalter am Freitag ausgedacht. Der vermutlich weltgrößte Fotograf Ottokar von Schnappschuss bat die Besucher zum Foto, die er mit seiner großen nostalgischen Kamera schoss. Unterm Strich wurde die kleine, aber kurzweilige Veranstaltung anlässlich der Stadtrechte-Verleihung vor 300 Jahren gerne angenommen, das Programm »Sommer in der City« funktioniert ganz offenbar.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6842349?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F