Sa., 21.09.2019

50-Jähriger bei Unfall in Versmold wohl nicht angeschnallt und schwer verletzt Mit Van gegen Baum geprallt

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Versmold (WB). Bei einem Alleinunfall in Versmold ist in der Nacht zu Samstag ein 50-Jähriger schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte sei der Mann nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angeschnallt gewesen.

Am frühen Samstagmorgen um 0.50 Uhr befuhr der Mann aus Harsewinkel mit seinem Mercedes Van die Lange Straße in Versmold aus Bockhorst kommend in Richtung der Oesterweger Straße.

Zwischen der Apfelstraße und dem Glockenweg macht die Straße, in Fahrtrichtung des Fahrers, eine leichte Linkskurve. Hier kam der Fahrzeugführer laut Polizei mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab.

Es bestand Lebensgefahr

Dabei streifte er zwei Bäume und fuhr frontal gegen einen dritten. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer nicht angegurtet. Dementsprechend war er auch schwer verletzt. Es bestand zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme Lebensgefahr.

Im Fahrzeuginneren konnten die Polizeibeamten Alkoholgeruch wahrnehmen. »Ob dieser nur von zerbrochenen Flaschen stammte oder der Fahrer vor Fahrtantritt getrunken hatte wird nun das Ergebnis einer Blutprobe klären«, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Den entstandenen Sachschaden wird demnach auf insgesamt 7500 Euro geschätzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6945932?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F