Oberleitung macht die Bergung schwierig – Diesel ausgelaufen - Mit Video
Sattelzug kippt in den Straßengraben

Versmold (WB/GG/anb). Ein umgekippter Vierzigtonner hat am Donnerstagmorgen für Straßensperrungen auf der B476 in Versmold-Loxten gesorgt. Die Bergung des Lkw erwies sich als schwierig und dauerte drei Stunden. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Donnerstag, 09.01.2020, 11:15 Uhr aktualisiert: 09.01.2020, 18:28 Uhr
Ein umgekippter Vierzigtonner sorgt am Donnerstagmorgen für Straßensperrungen in Versmold-Loxten. Foto: Gabriele Grund
Ein umgekippter Vierzigtonner sorgt am Donnerstagmorgen für Straßensperrungen in Versmold-Loxten. Foto: Gabriele Grund

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein 54-jähriger Lkw-Fahrer aus Lettland mit seinem Sattelauflieger am Donnerstagmorgen gegen 8.15 Uhr auf der B476 in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen. Das geschah zwar ohne großes Tempo, das Fahrzeug durchpflügte aber den Grünstreifen und Straßengraben und kippte in der abschüssigen Böschung auf die Seite. Die Feuerwehr-Löschzüge Bockhorst und Loxten sperrten den Unfallort ab und sicherten das Fahrzeug, damit es nicht weiter kippen konnte.

Der Sattelauflieger war zwar leer. Bei dem Unfall ist allerdings eine größere Menge Diesel ausgelaufen. Die Untere Wasserbehörde des Kreises Gütersloh war ebenfalls vor Ort. Angesichts der Verunreinigungen wird es nötig sein, das Erdreich umfangreich auszukoffern. Die Feuerwehr hat den auf der Straße ausgelaufenen Diesel abgebunden. Deshalb heißt es, an der Unfallstelle mit besonderer Vorsicht zu fahren.

Derweil gestaltete sich die Bergung des Vierzigtonners schwierig. Denn direkt über der Führerkabine verläuft eine Stromleitung. Drei Stunden dauerte es, den Lkw aus dem Graben zu holen. Die Straße wurde dafür gesperrt.

Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei auf 25.000 Euro.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7180002?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F
Hitler-Parodie auf Handy: Polizistin zu Unrecht beurlaubt
„Weihnachten mit Hitler“ heißt die Parodie, von der ein Polizist einen Screenshot verschickt haben soll. Foto: Youtube Foto:
Nachrichten-Ticker