„Hallo Frühling“ beschert den Bücherfreunden in Versmold einen bunten Literaturstrauß
„Frisch ausgepackt“ und bei Hofe

Versmold (WB). Auch wenn bei dem derzeitig noch recht kühlen und ungestümen Wetter noch keine echte Frühlingsstimmung aufkommt, so ist das neue Programm des Versmolder „Lese-Frühlings“ der Stadtbibliothek Versmold in Kooperation mit der Buchhandlung Krüger ein toller Ausblick.

Donnerstag, 20.02.2020, 07:00 Uhr
Sie freuen sich auf möglichst viele Besucher des Lese-Frühlings. Christina Risken von der Buchhandlung Krüger (links) und Christa Brüning als Leiterin der Stadtbibliothek Versmold laden wieder ein zu einem bunten Strauß Literatur. Foto: Gabriele Grund
Sie freuen sich auf möglichst viele Besucher des Lese-Frühlings. Christina Risken von der Buchhandlung Krüger (links) und Christa Brüning als Leiterin der Stadtbibliothek Versmold laden wieder ein zu einem bunten Strauß Literatur. Foto: Gabriele Grund

„Ich denke,, wir haben ein schönes, kurzweiliges und interessantes Programm für alle Generationen zusammengestellt“, freuen sich die  Organisatorinnen Christa Brüning als Leiterin der Stadtbibliothek und Christina Risken von der Buchhandlung Krüger. Der Kartenvorverkauf für die Lesungen und Aktionen läuft ab sofort. Das Programm mit seiner Bandbreite für alle Generationen beginnt am Montag, 2. März, um 20 Uhr, im Forum der CJD-Sekundarstufe (Schützenstraße 4) mit Anatasia Zampounidis und ihrem neuesten Buch „Für immer zuckerfrei“.

Neues von der Leipziger Messe

Zum zweiten Mal in Versmold  zu Gast wird am Sonntag, 29. März, ab 11.30 Uhr, Annemarie Stoltenberg sein. Unter dem Motto „Frisch ausgepackt“ präsentierte sie die besten Literaturneuigkeiten von der Leipziger Buchmesse. Aus einem bunten Angebot von Neuerscheinungen im Frühjahr wird die Literaturexpertin von NDR-Kultur all jene Bücher vorstellen, die mit Genuss und Gewinn zu lesen sind.

Zum dritten Mal in Versmold wird am Dienstag, 7. April, ab 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek, (Ravensbergerstraße 19) Poetry Slam geboten. Wer Interesse hat, an dem Dichterwettstreit „Slam GT on Tour“ mit Moderator Niko Sioulis teilzunehmen, kann sich unter slam-m-tisch@web.de anmelden. Neben den insgesamt sechs Slammern, die mit ihren selbstverfassten Texten um die Gunst der Zuhörer buhlen, sind auch noch zwei Plätze für Schreibende aus Versmold frei.

Einen interessanten und kurzweiligen Abend verspricht Christa Brüning mit der Lesung „In Hütten und Palästen“ mit Rolf und Adele Seelmann-Eggebert am Dienstag, 28. April, ab 20 Uhr. Begleitet von dem bekannten Versmolder Moderator Christian Ludwig können sich die Besucher im Autohaus Nagel über viel Wissenswertes von Rolf Seelmann-Eggebert freuen: Er berichtet seit den 70er Jahren in der ARD über den europäischen Adel und war von 1968 bis 1976 als Westafrika-Korrespondent im Einsatz. Bei seinem Besuch in Versmold wird er von seinen Erlebnissen in Afrika bis hin zum Buckingham Palace aus seinem Leben erzählen.

Der DRache Kokosnuss

Um „Provenzalischen Stolz“ und den Ermittler Pierre Durand   geht es am Mittwoch, 27. Mai, ab 20 Uhr, bei der Multivisionslesung mit Sophie Bonnet in Hartmanns Hof (Alter Salzweg 34). 

Der Drache Kokosnuss ist in einer Lesung für Kinder von und mit Info Siegner am Dienstag, 9. Juni, ab 16.30 Uhr, im Forum der CJD-Sekundarschule zu erleben.   „Picknick im Dunkeln“ heißt ein Buch von Markus Orths, das am Mittwoch, 17. Juni, ab 20 Uhr, in der Buchhandlung Krüger im Zentrum einer nachdenkliche Lesung steht. „Wir freuen uns, eine ungewöhnliche Art des Schreibens kennenzulernen“, sagt Christa Brüning. „Picknick im Grünen“ heißt eine philosophische Reise, urkomische, aber auch todernste Geschichte über die großen Fragen des Lebens.

„Weine nicht, wenn der Regen fällt“ lautet am Freitag, 14. August, ab 19.30 Uhr, der Titel einer Schlagerreise mit Rainer Moritz, Leiter des Hamburger Literaturhauses, und Sängerin Stefanie Kirsten im Hartmanns Hof.  Dabei erzählt Rainer Moritz von den ersten deutschen Nachkriegshits, der Italien-Sehnsucht der Adenauer-Ära, von Rudi Schurickes „Capri-Fischern" und  was es mit dem Helene Fischer-Phänomen auf sich hat.  Der Versmolder Lese-Frühling versteht sich also wieder einmal als Einladung an kleine und große Bücherfreunde und solche, die es vielleicht einmal werden wollen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7273367?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F
So geht das nicht weiter!
Hier wird kein Umsatz gemacht (Symbolbild).
Nachrichten-Ticker