Jetzt 15 Todesfälle im Kreis Gütersloh
174 Personen mit Corona infiziert

Kreis Gütersloh(WB/bec). In den Städten und Gemeinden des Kreises Gütersloh waren Freitagmittag (Stand: 12 Uhr) 570 klinisch oder laborbestätigte Corona-Infektionen in der Statistik erfasst.

Freitag, 17.04.2020, 18:02 Uhr aktualisiert: 17.04.2020, 18:06 Uhr
Symbolbild Foto: dpa
Symbolbild Foto: dpa

Das sind zehn Fälle mehr als 24 Stunden zuvor. Davon gelten nach Auskunft der Kreisverwaltung 381 (Vortag: 382) Personen als genesen und 174 (Vortag: 165) als noch infiziert. 157 (143) Männer und Frauen befinden sich in häuslicher Quarantäne, 17 (22) werden nach Angaben der vier Kliniken stationär behandelt. Von diesen Patienten werden liegen sechs (10) auf der Intensivstation. Wie am Tag zuvor muss eine Person beatmet werden. Nachdem zuletzt ein älterer Mann aus Gütersloh verstorben ist, sind im Kreis Gütersloh nun 15 Personen verstorben, die sich mit dem Corona-Virus infiziert hatten. Lokal sehen die Zahlen wie folgt aus: Borgholzhausen 18 (Vortag 16) Fälle, Gütersloh 115 (113), Halle 41 (40), Harsewinkel 60 (59), Herzebrock-Clarholz 23 (23), Langenberg 14 (14), Rheda-Wiedenbrück 67 (66), Rietberg 71 (71), Schloß Holte-Stukenbrock 31 (31), Steinhagen 51 (51), Verl 31 (29), Versmold 33 (33), Werther 15 (14).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7374539?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker