Die aktuelle Corona-Statistik vom 1. Mai
Weniger Infizierte im Kreis Gütersloh

Gütersloh (WB/vh). Im Kreis Gütersloh waren zum Stand 1. Mai, 0 Uhr, 592 (30. April: 591) laborbestätigte Coronainfektionen in der Statistik erfasst. Davon gelten 484 (30. April: 473) Personen als genesen und 90 (30. April: 101) als noch infiziert.

Freitag, 01.05.2020, 15:50 Uhr aktualisiert: 01.05.2020, 16:32 Uhr
Die aktiven Corona-Fälle im Kreis Gütersloh am 1. Mai um 0 Uhr. Foto: Kreis Gütersloh
Die aktiven Corona-Fälle im Kreis Gütersloh am 1. Mai um 0 Uhr. Foto: Kreis Gütersloh

Von diesen 90 Personen befinden sich 81 (30. April: 91) in häuslicher Quarantäne und nach Angabe der vier Krankenhäuser 9 (30. April: 10) in stationärer Behandlung. Davon wiederum wird eine Person (29. April: 2) intensivpflegerisch versorgt und muss beatmet werden (30. April: 1). Im Kreis Gütersloh sind 18 Personen (30. April: 17) verstorben, die sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert hatten.

Die Zahl der infizierten Personen in Rheda-Wiedenbrück hat sich zum Stichtag 30.04. (Vortag) um eine Person verringert und in Versmold um eine Person erhöht, da eine Person, die in Versmold wohnt, in der Datenbank versehentlich in Rheda-Wiedenbrück erfasst worden war.

Im Haller Marienheim gelten inzwischen ein weiterer Bewohner und die Mitarbeiterin offiziell als genesen. Das teilte der Verein katholischer Altenhilfeeinrichtungen am Freitag mit. Demnach befinden sich aktuell also noch drei an Corona erkrankte Bewohner im Marienheim, wie Sprecherin Stephanie Mai mitteilte.

Die 13 Kommunen des Kreises im Überblick

Borgholzhausen 18 Fälle aktuell (Vortag 18), kein Todesfall; Gütersloh 117 (117), zwei Todesfälle; Halle 45 (45), 5; Harsewinkel 63 (63), 1; Herzebrock-Clarholz 23 (23), 0; Langenberg 14 (14), 0; Rheda-Wiedenbrück 67 (67), 0; Rietberg 72 (72), 1; Schloß Holte-Stukenbrock 33 (33), 1; Steinhagen 54 (54), 7; Verl 33 (33), 0; Versmold 35 (35), 0; Werther 17 (16), 1.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7392494?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker