Nach dem Streit um Ruhestörung fliegen in Versmold die Fäuste
Ein Verletzter nach Schlägerei

Versmold (WB). Der Streit um Ruhestörung artete in Versmold jetzt in eine Schlägerei aus, bei der ein Mann verletzt wurde. Die Polizei sucht Zeugen.

Montag, 03.08.2020, 14:14 Uhr aktualisiert: 03.08.2020, 14:16 Uhr
Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann
Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Wie die Polizei jetzt berichtet, wurde sie am Samstagabend, 1. August, gegen 23.15 Uhr über eine Schlägerei an der Münsterstraße informiert. Dort trafen die Beamten auf mehrere aufgebrachte Männer. Einer von ihnen, ein 31-jähriger Mann aus Versmold, war sichtbar verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren.

Als Ursprung der Schlägerei konnte eine Auseinandersetzung über eine Ruhestörung auf der Straße ausgemacht werden. Nach einem provokativen Wortgefecht kam es schließlich zu der Schlägerei. In deren Verlauf wurde der am Boden liegende 31-Jährige getreten. Tatverdächtig sind zwei Versmolder, 16 und 17 Jahre alt. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Angaben zu dem Streit machen oder Hinweise zu weiteren Tatverdächtigen geben kann, melde sich bei der Polizei Gütersloh, Telefon 0 52 41/8 69-0.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7519311?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516082%2F
Als Curko den Fehdehandschuh warf
Der 20. Oktober 2000 war der Tag, an dem Goran Curko bei Arminia die Brocken hinwarf. Der damals 32 Jahre alte Serbe hatte sich mit den Fans angelegt. Weil er beim Spiel gegen Mannheim vorzeitig den Platz verließ, durfte Dennis Eilhoff ins Tor. Foto: Hörttrich
Nachrichten-Ticker