Werther »Ich bin online, also bin ich«

Ulrike Dickenhorst (rechts), Therapeutische Leiterin der Bernhard-Salzmann-Klinik Gütersloh, referierte im Jugendheim Langenheide über die Internetsucht. Eingeladen hatte der CVJM Langenheide und die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Werther, vertreten durch Pastor Holger Hanke (links) Foto: Anna-Lisa Tibaudo

Ulrike Dickenhorst, Therapeutische Leiterin der Bernhard-Salzmann-Klinik in Gütersloh spricht in Langenheide über das Phänomen Internetsucht. mehr...

Ralf Eckelmann erläuterte für die CDU die Gründe für die grundlegende Ablehnung des Baugebietes Blotenberg. Foto: Küppers

Werther Strittige Blotenberg-Mathematik

Die Kostenrisiken für die Stadt Werther durch die Entwicklung des Baugebietes Blotenberg werden sehr unterschiedlich interpretiert. Die CDU ist bei ihrer jüngst geänderten Meinung geblieben: Die Risiken sind zu hoch, die Planung sollte eingestampft werden. mehr...


Die Kreispolizeibehörde Gütersloh hat die Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vorgestellt. Es zeichnet sich eine positive Entwicklung ab. Foto: Wolfgang Wotke

Gütersloh Erneut weniger Straftaten

Die Bürger im Kreis Gütersloh leben so sicher wie nie zuvor. Die Zahl der Straftaten ist wie im Vorjahr größtenteils gesunken: Im Vergleich zu 2017 um 4,5 Prozent. Das ist laut Landrat Sven-Georg Adenauer »ein historischer Tiefstand.« Mit Video: mehr...


Der Grundpreis für Taxifahrten im Kreis Gütersloh soll um 30 Cent steigen. Der Kilometerpreis soll sich zum 1. März um 20 Cent erhöhen. Foto: dpa

Gütersloh Taxifahrten werden teurer

Die Fahrt mit der Droschke wird teurer. Stimmt der Gütersloher Kreistag zu, wird sich der Grundpreis für Taxifahrten zum 1. März um 30 Cent und der Kilometerpreis um 20 Cent erhöhen. mehr...


So was passiert, wenn man zu viel zappt (von links): Silke Schierenbeck stellte mit ihrer Hin- und Herschalterei aus den vier Programmen von Theresa Lampenscherf, Friederike Lücking, Henrike Schierenbeck und Astrid Pirog, ein ganz neues, sehr komisches Programm zusammen. Mehr als 170 Gäste verfolgten amüsiert das humorvolle Treiben. Foto: Eische Loose

Werther Das fällt aus dem Rahmen

Einmal im Jahr nimmt sich das Landvolk Werther ausgiebig Zeit zu feiern. Sketche, Tombola und Tanz haben 170 Gäste unterhalten. mehr...


Bürgermeisterin Marion Weike (ganz links) hat Werthers beste Sportler für herausragende Leistungen geehrt . Jüngster Deutscher Meister ist der erst neunjährige Bogenschütze Erik Münter (vorne links), dem die Ehrenplakette in Gold überreicht wurde. Hinter ihm seine Mutter Doris, in der dritten Reihe die Seniorensportler Claus-Werner Kreft und Gerd Lipinski, im Zentrum als »Fußball-begeisterter Haufen« die B-Juniorinnen des BV Werther. Respekt und Applaus sind ihnen sicher. Foto: Johannes Gerhards

Werther Werthers Goldmedaille geht an Erik (9)

Wer mit neun Jahren schon Deutscher Meister ist, hat sich auch eine Goldmedaille verdient: Die Stadt Werther hat Bogenschützen Erik Münter besonders geehrt. mehr...


Hat Werther einem Windrad in Häger das gemeindliche Einvernehmen versagt? Diese Frage wird nun anwaltlich geprüft. Foto: dpa

Werther Kreis Gütersloh rudert zurück

Hat Werther in Sachen Windrad Häger tatsächlich ein Pünktlichkeitsproblem? Der Kreis Gütersloh ist sich da nicht mehr ganz sicher. Vielleicht habe die Bürgermeisterin doch recht, heißt es in einem Brief. mehr...


Die Babbel-Linde in Werther wird zu einem späteren Zeitpunkt gefällt. Foto: Schillig

Werther Gnadenfrist für die Babbel-Linde

Ein letzter Aufschub für die Babbel-Linde: Der mächtige Baum an der Ravensberger Straße kann wegen Sturmgefahr nicht wie geplant am Samstagmorgen gefällt werden. mehr...


Katja Voth (rechts) sowie ihre Eltern Angelika und Bernd Welter sind froh über den Abschluss der Renovierungsarbeiten und freuen sich auf die Eröffnung ihrer neuen Bäckerei am Montag. Allein die Backstube zieht Ende 2019 nach Neuenkirchen. Foto: Kathrin Hentschel

Werther Welter backt bald in Neuenkirchen

Welter schiebt seine Brote künftig in Neuenkirchen in den Ofen. Dort baut die Landbäckerei neu. Der Laden am Stammhaus in Theenhausen bleibt aber erhalten. mehr...


Willi Rose (links) begrüßt Albrecht Pförtner, Geschäftsführer der Pro Wirtschaft GT, zum Kamingespräch. Foto: Kathrin Hentschel

Werther »Werther darf nicht am eigenen Ast sägen«

Werther hat einige Chancen zu bieten, die derzeit nicht genutzt werden. So lautet das Fazit von Albrecht Pförtner, Geschäftsführer Pro Wirtschaft GT, der beim Kamingespräch im Haus Tiefenstraße zu Gast war. mehr...


11 - 20 von 1096 Beiträgen