Werther/Halle/Steinhagen Gefräßiger Krabbler ruiniert den Wald

Der Borkenkäfer hat die »Vorarbeit« geleistet, die Baumerntemaschine namens Harvester hat den Kahlschlag vollendet. Der ist nötig, um befallene Bäume schnell aus dem Wald holen zu können. Foto: Margit Brand

Borkenkäfer-Fallen mit »Buchdrucker« oder »Kupferstecher« zeigen dem Förster das Ausmaß des Befalls. Das Gesicht des Waldes zwischen Werther, Halle und Steinhagen hat sich heftig geändert. Mit Video. mehr...

Wie soll das Neubaugebiet Blotenberg energetisch versorgt werden? Hierzu gibt es neue Vorschläge. Foto: Margit Brand

Werther »Klar, wir wollen Geld verdienen«

Um das künftige Neubaugebiet Blotenberg mit zukunftsweisenden Energieformen zu versorgen, schlagen die EWG als kommunaler Energieversorger der Politik für die geothermische Erschließung ein sogenanntes Contracting-Modell mit langer Laufzeit vor. mehr...


Mehr als 120 Gäste wollen Ministerin Ursula Heinen-Esser in Werther live erleben. Foto: Johannes Gerhards

Werther »Ich verspreche, dass ich für Sie kämpfen werde«

Umweltministerin Ursula Heinen-Esser diskutiert in Werther mit Landwirten über Gülleverordnung und Waldschäden. Bauern beklagen unter anderem den Kontrollwahn bei Fördermaßnahmen. mehr...


Einst Handwerker-Villa, später Zigarrenfabrik mit Laden: Das Haus an der Ravensberger Straße 56 steht unter Schutz.   Foto: Margit Brand

Werther Das Aushängeschild des Maurermeisters

Maurermeister Spilker hat 1893 gezeigt, was er kann: Er baute sich eine prächtige Villa. Das Haus im Zentrum Werthers steht jetzt unter Denkmalschutz. mehr...


Es ist immer etwas in Bewegung und am Gedeihen bei Angelika und Michael Faber. Sie präsentiert vor der Rose »Lupo« frisch gezogene Stauden, die reif sind zum Auspflanzen in den Garten, er hat die frisch eingetopfte Rose »For your eyes only« im Arm. Foto: Klaus-Peter Schillig

Werther In den Rosen tummeln sich die Bienen

Im Rahmen der »Offenen Gartenpforten in der Ravensberger Landschaft laden Angelika und Michael Faber am Pfingstsonntag nach Werther ein. Auch ein TV-Team des WDR war schon da. mehr...


Erfolgreiches Autoren-Duo: Jürgen Reitemeier (links) und Wolfram Tewes haben das Genre der »Lippe Krimis« auf den literarischen Markt gebracht. Im Dorfgemeinschaftshaus Häger lasen sie aus »Totgesagte leben lange«. Foto: Johannes Gerhards

Werther Mit Volldampf vom Abstellgleis

Das Autoren-Duo Jürgen Reitemeier und Wolfgang Tewes liest in Werther aus Lippekrimi Nr. 17. Kult-Ermittler Jupp Schulte stößt durch Langeweile auf einen alten und ungelösten Mordfall. mehr...


Man sieht es schon an der Größe: Kleine und große Grundschüler werden im Offenen Ganztag gemeinsam betreut. Eine Viertklässlerin macht hier schon mal ihre Hausaufgaben, eine Erstklässlerin versucht ein Ablenkungsmanöver. Foto: Klaus-Peter Schillig

Werther  Debatte um die teure AWO

Ganztagskosten an Grundschule: Prüfer empfehlen der Stadt Werther eine Neuausschreibung. Die Mehrheit der Politiker im Hauptausschuss aber will bei der jetzigen Lösung bleiben. mehr...


Die Fertigungshalle rechts ist schon fast betriebsbereit, in der Verwaltung mit den großen Glasfronten wird zur Zeit der Estrich eingebracht. Danach können Leitungen verlegt sowie Bodenbeläge und Einrichtung kommen. Foto: Klaus-Peter Schillig

Werther Bei Weber geht es um die Wurst

In Kürze läuft in Werther der Umzug der Firma Weber Maschinenbau vom Esch ins neue Domizil in der Rodderheide an. Die Fertigungshalle wird mit einer großen Geburtstagsfeier eingeweiht. mehr...


Wollen die »neuen« Wanderwege bewerben: (von links) Wanderwart Klaus Maciejewski, Sandra Wursthorn (Stadtmarketing) und Wanderwart Lutz Huxohl. Foto: Malte Krammenschneider

Werther Attraktive Wanderwege

Die alten Nummern sind verschwunden: Neue Namen und Schilder für Touren rund um Werther. Rathaus und Wanderwarte haben bei Konzeption des kreisweiten Konzeptes eng zusammengearbeitet mehr...


Eine Miene, aus der die Enttäuschung nach Bekanntgabe der Ergebnisse abzulesen ist. Birgit Ernst (CDU) will sich jetzt wieder auf die Kommunalpolitik in Werther konzentrieren. Foto: Wolfgang Wotke

Werther Keine Punkte von den jungen Leuten

Nach der Europawahl in Werther: CDU-Kandidatin Birgit Ernst ist enttäuscht über fehlenden Heimvorteil in Werther. Grüne wollen die jungen Leute in die politische Arbeit einbinden. mehr...


11 - 20 von 1223 Beiträgen