Mo., 11.03.2019

Heilpraktikerin Juliane Stöve referiert in Werther über Wechseljahrsbeschwerden Sanft durch die Wechseljahre

Fam.o.S.-Vorsitzende Martina Detert (rechts) begrüßt Heilpraktikerin Juliane Stöve.

Fam.o.S.-Vorsitzende Martina Detert (rechts) begrüßt Heilpraktikerin Juliane Stöve. Foto: Anna-Lisa Tibaudo

Werther (WB/tibo). Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen: Das sind nur einige Symptome der weiblichen Wechseljahre zwischen dem 45. und 60. Lebensjahr. Wie solche Beschwerden in der Selbstbehandlung sanft beeinflusst werden können, erklärte die Heilpraktikerin, Homöopathin und Psychotherapeutin Juliane Stöve jetzt im Kreisfamilienzentrum Fam.o.S. im Rahmen der Frauenkulturwochen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6461878?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F