Der Weihnachtsbaum auf Werthers Altem Markt ist nur in der oberen Hälfte geschmückt
Tanne bleibt „unten ohne“

Werther (WB/vh). Über andere zu lästern oder gar zu meckern, ist oft einfach. In Werther trifft der Spott einiger Passanten nun den großen Weihnachtsbaum auf dem Alten Markt – oder vielmehr dessen „Dekorateure“.

Donnerstag, 05.12.2019, 03:00 Uhr aktualisiert: 05.12.2019, 05:03 Uhr
Tanne in Werthers Innenstadt: Ist etwa weniger mehr? Foto: Volker Hagemann
Tanne in Werthers Innenstadt: Ist etwa weniger mehr? Foto: Volker Hagemann

Pünktlich zum ersten Advent hatte Usmar „Carlo“ Carles die stattliche Nordmanntanne aufgestellt und der Bauhof sie geschmückt, da fragten sich zahlreiche Passanten: Kommt da noch mehr Christbaumschmuck, oder ist die Hälfte gar schon gestohlen worden? Denn nur der obere Teil der Tanne trägt glänzende Kugeln.

Reiner Stodieck, der für die Werbegemeinschaft die kleineren Tannen in Werthers Stadtkern schmückte, berichtet, Diebstahl sei leider immer ein Thema: „Wir müssen fast jedes Jahr auf Kosten der Händlerschaft geklauten oder zerstörten Baumschmuck ersetzen.“

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110457?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
Komiker Karl Dall im Alter von 79 Jahren gestorben
Karl Dall ist tot.
Nachrichten-Ticker