Bauidee Werther hat Projekt mit sechs Reihenhäusern auf altem Gewerbegrundstück gestartet
Nachverdichtung an der Kök

Werther (WB/SKü). Ein alter Gewerbebau, der zuletzt nur noch für Lagerzwecke genutzt wurde, ist verschwunden. Dafür entsteht an der Straße Kök neuer Wohnraum, der in verdichteter Form gebaut wird. Die Geschäftsführer Gerrit Imkemeyer und Matthias Stüve sowie Bauleiter Dirk Eggert haben jetzt das neueste Projekt des Unternehmens Bauidee Werther vorgestellt.

Donnerstag, 16.01.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 16.01.2020, 05:03 Uhr
Bauleiter Dirk Eggert sowie die Geschäftsführer Matthias Stüve und Gerrit Imkemeyer vor dem neuen Reihenhaus-Projekt. Foto: Stefan Küppers
Bauleiter Dirk Eggert sowie die Geschäftsführer Matthias Stüve und Gerrit Imkemeyer vor dem neuen Reihenhaus-Projekt. Foto: Stefan Küppers

Auf dem insgesamt 1600 Quadratmeter großen Grundstück, wo nach Auskunft von Imkemeyer sich einst der Handwerksbetrieb Wetzlar und später dann „Antik Möbel“ befanden, errichtet Bauidee bis voraussichtlich April 2021 sechs Reihenhaushälften, drei mit und drei ohne Keller. Mit ausgebautem Spitzboden sollen die Wohnflächen zwischen 149 und 157 Quadratmeter liegen.

Geheizt wird mit Brennstoffzellen-Technik

Beheizt werde mit Brennstoffzellen-Technik, informiert Matthias Stüve, so dass teils eigene Stromerzeugung erfolge. Gebaut werde nach dem Energiebaustandard KfW 55.

Angeboten werden die Reihenhäuser von Bauidee zu Preisen zwischen 386.000 und 450.000 Euro. Laut der Bauunternehmer sind Preise von etwa 2700 Euro je Quadratmeter aufgrund der immer schärferen Baustandards und der allgemein gestiegenen Preise inzwischen normal. Dennoch hat das Unternehmen Bauidee, das zuletzt das Hotel-Restaurant Grünwalde in Halle realisiert hat, derzeit gut zu tun. Neben den Reihenhäusern an der Kök werde in Werther aktuell ein Doppelhaus am Webers Kamp realisiert, informieren die Geschäftsführer. Hinzu kämen drei weitere Objekte in Borgholzhausen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195870?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
Wieder von Paderborn nach Mallorca
Aus Sicht von Geschäftsführer Marc Cezanne ist die Wiederbelebung der Eurowings-Flüge nach Paderborn ein wichtiges Signal. Foto: Hannemann
Nachrichten-Ticker