So., 22.03.2020

50 Rettungskräfte an der Weststraße in Werther vor Ort – Brandursache unklar Feuer in der AWO-Kita

Ein Gruppenraum wurde durch das Feuer zerstört.

Ein Gruppenraum wurde durch das Feuer zerstört. Foto: Johannes Gerhards

Werther (WB/jog). In der AWO-Kita an der Weststraße, die seit Montag wie alle Kindergärten und Schulen geschlossen ist, hat es am Sonntagabend gebrannt. Die Feuerwehr rückte kurz nach 20 Uhr mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften aus und hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Einem Zeugen war Feuerschein und Rauch hinter einem Fenster aufgefallen; er alarmierte die Feuerwehr, die mit elf Fahrzeugen vor Ort war. Die Löschzüge Werther, Langenheide und Häger wurden dabei von der Drehleiter aus Halle unterstützt. Von oben wurde das Gelände ausgeleuchtet. Insgesamt 50 Feuerwehrleute waren vor Ort. Vier Atemschutztrupps drangen zum Brandherd vor. Ein Gruppenraum wurde durch die Flammen zerstört.

Über Ursache und Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei wird am Montag die Ermittlungen aufnehmen.

Ein Feuerwehreinsatz ist in Zeiten von Corona immer auch ein besonderer: Einsatzleiter Dr. Dirk Hollmann erinnerte seine Kameraden daran, dass auch sie sich tunlichst an das Abstandsgebot halten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7338953?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F