Böckstiegel-Bilder zu Höchstpreisen versteigert
Echte Sensation

Werther (WB/kg). Das war eine echte Sensation: Bei der Auktion im Haus Jentsch in Gütersloh haben Böckstiegel -Bilder Höchstpreise erzielt.

Donnerstag, 30.04.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 30.04.2020, 13:14 Uhr
Ausgerufen war es für 1100 Euro – am Ende wurde das Bild „Hanna und Sonja“ für 23.570 Euro versteigert. Foto: Auktionshaus Jentsch
Ausgerufen war es für 1100 Euro – am Ende wurde das Bild „Hanna und Sonja“ für 23.570 Euro versteigert. Foto: Auktionshaus Jentsch

Vier Arbeiten des Wertheraner Expressionisten hatte Auktionator Detlef Jentsch unter insgesamt 550 verschiedenen Objekten ausgerufen. Und sie haben alle Rekorde gebrochen: Das Bild „Hanna und Sonja“, ausgerufen für 1100 Euro, ist für 23.570 Euro versteigert worden. Ebenso viel brachten die „Bauern in nächtlichem Gewitter“, die für 1200 Euro ausgerufen waren.

Die Radierung „Junges Paar“ aus dem Jahr 1922 sollte mindestens 950 Euro bringen. Sie ging letztlich für 22.980 Euro an einen Bieter. Das Bild „Zigeunermusik Rumänien Targoviste“ hat 22.980 Euro gebracht – es war für 2800 Euro ausgerufen worden.

Solche Ergebnisse sind weltweit nicht bekannt.

Das Gütersloher Auktionshaus Jentsch über die Zuschläge zu extrem hohen Preisen.

Das Auktionshaus war mehr als zufrieden mit diesen Ergebnissen, die „weltweit nicht bekannt sind“, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Jedermann sei es möglich, im Internet die Preise für Böckstiegel-Bilder zu erfragen. Dennoch hätten zahlreiche Interessenten auf die Bilder geboten und die Preise mit hohem Aufgeld erzielt. Das Auktionshaus, das am 2. Mai einen großen Nachlass in Detmold verkauft, hatte neben den Böckstiegel-Werken Schmuck ausgerufen, Goldschmiedearbeiten, Münzen und mehr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7389649?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
Entscheidung zwischen Laschet und Söder - Frist läuft ab
Markus Söder (r), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, und Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, kommen zu einer Pressekonferenz.
Nachrichten-Ticker