Der blaue Jahrgang an der Gesamtschule wird ohne Zeremonie verabschiedet
Abgang der mit (P)ABstand Besten

Werther-Theenhausen (jog). Nicht nur der Unterricht musste in den vergangenen Monaten auf digitaler Basis stattfinden, auch die Schulentlassung des 10. Jahrgangs fand vor dem Start der Sommerferien vor allem online statt.

Mittwoch, 01.07.2020, 07:00 Uhr
Einen originellen Video-Clip unter dem Titel »You've made it« hat die Lehrerband in Eigenregie produziert. Von links Lars Flöhmer, Wilma Pilz, Manfred Pohlschmidt, Josef Knoop, Peter Schumacher, Karin Oberröhrmann Foto: Gesamtschule
Einen originellen Video-Clip unter dem Titel »You've made it« hat die Lehrerband in Eigenregie produziert. Von links Lars Flöhmer, Wilma Pilz, Manfred Pohlschmidt, Josef Knoop, Peter Schumacher, Karin Oberröhrmann Foto: Gesamtschule

Ob der blaue Jahrgang in Zukunft als (erster) Corona-Jahrgang in die Annalen eingehen wird, kann noch nicht abschließend beurteilt werden. Auf jeden Fall gibt es einige virtuelle Premieren zu verkünden, wie der Blick auf die Homepage der Schule www.pab-gesamtschule.de zeigt.

Zum einen hat die Lehrerband, deren Auftritte im Normalfall zu den Höhepunkten jeder Entlassungsfeier vor großem Publikum gehören, einen gelungenen Video-Clip produziert, zum anderen musste auch Schulleiterin Ulla Husemann ihre Verabschiedungsrede vom Schreibtisch aus halten – mit einem kleinen Buddha an ihrer Seite, der sie immer daran erinnert, »ruhig, gelassen und besonnen« zu sein.

Vorbildlich diszipliniert

»Ihr habt nicht in den vergangenen Wochen nicht nur diszipliniert gelernt, ihr habt euch auch vorbildlich diszipliniert verhalten«, so lobt die Schulleiterin und verabschiedet den 10. Jahrgang mit den Worten »Ihr seid mit (P)ABstand die Besten«. Am Standort Borgholzhausen wurde in drei Klassen zehnmal der Förder- bzw. Hauptschulabschluss, 17-mal der mittlere Bildungsabschluss und 49-mal der mittlere Bildungsabschluss mit Qualifikationsvermerk vergeben. In Werther erreichten die Absolventen aus fünf Klassen 29 Hauptschulabschlüsse, 33 mittlere Abschlüsse und 67 erhielten den Q-Vermerk für die Oberstufe.

Ulla Husemann bedankt sich ausdrücklich beim Kollegium für das »fantastische Ergebnis herausragender pädagogischer und fachlicher Arbeit« und bei den Eltern, ohne deren »gute Zusammenarbeit und die vielen Aktivitäten innerhalb der Schulgemeinschaft« ein derartiger Erfolg nicht möglich gewesen sei. »Ich wünsche euch für eure Zukunft, dass ihr euer Engagement, eure Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, eure Fähigkeit zur Kooperation, eure Ausdauer und eure Beharrlichkeit beibehaltet«, sagt die Schulleierin an die Adresse der Schulabgänger und fordert sie auf: »Bleibt kreativ, tanzt, lacht und freut euch, damit ihr ein zufriedenes, erfolgreiches Leben selbstbestimmt gestaltet. Bleibt zuversichtlich, optimistisch und flexibel gerade auch in der aktuellen Situation«.

»There’s no limit, you can touch the sky«, heißt es im in Eigenregie produzierten Song »You’ve made it« der Lehrerband. Die angesagte große Feier muss wohl auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden, auch wenn eine Textzeile »You’re finally leaving, let’s celebrate« lautet. Das erneute Aufflammen der Corona-Pandemie hatte auch an der PAB-Schule das gerade aufgenommene Schulgeschehen wieder abrupt beendet. Davon waren auch die ohnehin schon in abgespeckter Version geplanten Abschlussfeiern betroffen. Statt Übergabe in festlicher Atmosphäre wurden die Zeugnisse auf dem Postweg zugestellt.

Auszeichnungen

Für hervorragende schulische Leistungen ausgezeichnet wurden von der PAB-Kreisgesamtschule ausgezeichnet Joy Mergner und Nils Thomas (beide Klasse Lapsis) sowie Lana Martin und Leoni Neumann (Klasse Pacifico). Für ihr hohes soziales Engagement zeichnete die Schule Jette Droste und Swetlana Janzen (beide Klasse La Ola).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7474860?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
NRW deckt 2000 Mängel in Werkswohnungen auf
Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU). Foto: dpa
Nachrichten-Ticker