Städtische Immobilie nahe der Gesamtschule Werther soll günstig vermietet werden
Stadt senkt Mietpreis

Werther (WB/jog). Im vergangenen Jahr hat die Stadt Werther das von Schul-, Freizeit- und Sportgelände umgebene Haus auf dem Grundstück Weststraße 10 erworben. Das Gebäude wurde 1912 errichtet und zuletzt im Jahr 1967 umgebaut. Eine Nutzung für schulische Zwecke ist aber mittelfristig nicht abzusehen.

Freitag, 16.10.2020, 03:00 Uhr
Dieses städtische Gebäude in unmittelbarer Umgebung der Gesamtschule soll vermietet werden. Foto: Johannes Gerhards
Dieses städtische Gebäude in unmittelbarer Umgebung der Gesamtschule soll vermietet werden. Foto: Johannes Gerhards

Deshalb ist nach Angaben der Stadtverwaltung eine Vermietung des Hauses mit einer Wohnfläche von etwa 263 Quadratmetern angezeigt, um einen längeren Leerstand zu vermeiden. Es kommt aber wohl nur ein Mieter in Frage, für den die Schulumgebung und die daraus resultierende Geräuschkulisse keine negativen Auswirkungen haben. Wegen des Zuschnittes der Wohnräume ist ein System mit mehreren Mietparteien ebenso wenig realisierbar wie die Nutzung als Flüchtlingsunterkunft.

Nach dem aktuellen Mietspiegel der Stadt Werther aus dem Jahr 2020 liegt die Spanne der Netto-Kaltmiete pro Quadratmeter im Bereich zwischen 4,36 Euro und 6,54 Euro. Wegen der besonderen Lage des Gebäudes soll der untere Richtwert zusätzlich nochmals um zehn Prozent vermindert werden, was dann am Ende einem Quadratmeterpreis von 3,92 Euro und der entsprechenden monatlichen Kaltmiete von 1031 Euro entspricht.

Die Mitglieder des städtischen Haupt- und Finanzausschusses votierten jetzt in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig für diesen Beschlussvorschlag und stellten unter bestimmten Umständen eine zusätzliche Reduzierung in Aussicht, wenn ein geeigneter Nutzer gefunden wird. Schließlich, so das einhellige Fazit, sei ein bewohntes Gebäude immer besser als ein sich selbst überlassener Leerstand.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7634105?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
Merkel ruft zu Tempo bei Bundes-Notbremse auf
Für Bundeskanzlerin Angela Merkel überwiegen die Vorteile der Coronna-Maßnahmen die Nachteile.
Nachrichten-Ticker