Ihre Namensidee überzeugte die Stadt Werther: Dorf-Laden spendiert Sarah Schmidt Gutschein
Prosecco für den Nienhagen

Werther-Häger (WB). „Mit etwas Glück sind Sie Namensgeber und gehen in Hägers Geschichte ein“, spornte Wolfgang Lamek vom Dorf-Laden Häger im vergangenen Jahr an, sich am Ideenwettbewerb zu beteiligen: „Wie soll se denn heißen?“ – die neue Straße durchs Baugebiet Weinhorst. Ob Sarah Schmidt jetzt in Hägers Geschichte eingeht?

Sonntag, 18.10.2020, 03:00 Uhr aktualisiert: 18.10.2020, 06:00 Uhr
Da ist der neue Straßenname zu lesen: Nienhagen. Für die Idee von Sarah Schmidt, hier mit ihren Kindern Cara und Maxi, spendiert Wolfgang Lamek ihr 50 Euro und Prosecco. Den will Familie Schmidt so bald wie möglich mit den Nachbarn trinken. Foto: Volker Hagemann
Da ist der neue Straßenname zu lesen: Nienhagen. Für die Idee von Sarah Schmidt, hier mit ihren Kindern Cara und Maxi, spendiert Wolfgang Lamek ihr 50 Euro und Prosecco. Den will Familie Schmidt so bald wie möglich mit den Nachbarn trinken. Foto: Volker Hagemann

Auf jeden Fall prangt ihre Idee auf dem am Montag aufgestellten Straßenschild „Nienhagen“. Familie Schmidt – unter diesem Namen gibt es gleich drei Familien in dem Baugebiet – will 2021 in ihr neues Eigenheim einziehen. Weil die Straße anfangs noch keinen Namen hatte, initiierte Sarah Schmidt gemeinsam mit dem in Sichtweite liegenden Dorf-Laden den Wettbewerb.

Aus 59 Vorschlägen ausgewählt

Aus den 59 Vorschlägen der 30 Teilnehmer entschied sich die Wertheraner Stadtverwaltung nach einer Sitzung des Bauausschusses am Ende für Schmidts Idee Nienhagen. Zum Dank spendiert der Dorf-Laden Häger der Ideengeberin einen 50-Euro-Gutschein und eine Flasche Prosecco. Nienhagen leitet sich aus der Siedlungsgeschichte ab: Was später Häger wurde, lag zwischen Bauerschaften und Einzelhöfen und nannte sich Nienhagen („Neuer Hagen“), weil es nicht zu den Urhagen gehörte.

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.
Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7635817?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198389%2F2516078%2F
Arminia: Mittwoch erster Corona-Test seit dem Bayern-Spiel
Bayern-Profi Serge Gnabry (rechts) beim Spiel am Samstag in Bielefeld Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker