62-Jährige lenkt Kombi geistesgegenwärtig auf Netto-Parkplatz in Bünde und kommt mit dem Schrecken davon Komplett ausgebrannt: Mercedes fängt während der Fahrt Feuer

Der Mercedes-Kombi der 62-Jährigen brannte auf dem Netto-Parkplatz an der Weseler Straße komplett aus.

Bünde (WB) - D er Mercedes einer Bünderin (62) hat am frühen Mittwochnachmittag während der Fahrt Feuer gefangen und ist in der Folge komplett ausgebrannt. mehr...

Bis auf 1,50 Meter sollte der Eingangsbereich an die Treppen heranreichen. Der Beirat bittet um eine Überarbeitung der Pläne bis zur nächsten Sitzung.

Herforder Stadtbildpflege-Gremium äußert sich kritisch zu Umbauplänen Pöppelmann-Haus: Beirat will Alternativen beraten

Herford - Die Umbaupläne der Stadt für den Eingangsbereich Daniel-Pöppelmann-Haus/Osterlen-Bau haben einen Dämpfer erhalten. mehr...


SPD-Fraktionschef Wolfgang Böhm (von links), Bürgermeister Bernd Poggemöller, SPD-Fraktionsgeschäftsführer Dieter Falkenstern, DGB-Kreisverbandsvorsitzender Friedel Böhse, Natascha Nemetschek (SPD-Schriftführerin) und der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Egon Schewe präsentieren vor der Werretalhalle das Ankündigungsbanner zum Tag der Arbeit.

In Zeiten der Pandemie geht der SPD-Stadtverband Löhne neue Wege: Fünf Redner sind online zu sehen und zu hören Livestream zum Tag der Arbeit

Löhne (WB) - Der SPD-Stadtverband Löhne lädt alle Bürger zum Livestream am Tag der Arbeit (Samstag, 1. Mai) ein. Die Online-Veranstaltung findet ab 10 Uhr statt. Sie beinhaltet fünf Redebeiträge zu aktuellen Themen. mehr...


Bei der Impfung wurde der Wirkstoff von Astrazeneca verwendet.

Frau aus dem Kreis Herford hatte Wirkstoff von Astrazeneca erhalten – Landrat spricht sein Beileid aus Kreis: Immunreaktion nach Impfung führte zum Tod der 32-Jährigen

Kreis Herford (WB) - Der Tod einer 32-jährigen Frau aus dem Kreis Herford am 9. März hängt mit der Impfung gegen das Coronavirus mit dem Impfstoff von Astrazeneca zusammen. Laut Kreisverwaltung bestätigt das ein abschließender Bericht des Instituts für Rechtsmedizin Münster. mehr...


So verteilen sich die 885 akuten Infektionen aufs Kreisgebiet.

Termine sind ab 30. April im Internet buchbar – 885 akute Corona-Infektionen im Kreis Herford Vorerkrankte können sich impfen lassen

Kreis Herford (WB) - Ab Freitag, 30. April, können Menschen aus dem Kreis Herford mit bestimmten Vorerkrankungen einen Impftermin in einem westfälisch-lippischen Impfzentrum über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) vereinbaren. Das hat das Kreisgesundheitsamt jetzt mitgeteilt. mehr...


Anton Hettich

Unternehmer stirbt mit 91 Jahren – Möbelbeschlagshersteller groß gemacht Trauer um Anton Hettich

Kirchlengern (WB/ef) - Anton Hettich, der langjährige geschäftsführende Gesellschafter und Beiratsvorsitzender der Kirchlengeraner Hettich-Unternehmensgruppe ist tot. Er starb am 24. April nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 91 Jahren, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. mehr...


Der Inzidenzwert im Kreis Herford liegt weiter unter dem landesweiten Durchschnitt.

76 neue Corona-Infektionen im Kreis Herford gemeldet – Inzidenzwert liegt bei 175,6 Dritte Welle ist noch nicht gebrochen

Kreis Herford (WB) - Das Robert-Koch-Institut und das Landeszentrum Gesundheit melden übereinstimmend, dass sich bislang insgesamt 10.080 Menschen im Kreis Herford mit Corona infiziert haben. Damit sind aktuell 76 mehr Fälle bekannt als am Dienstag. mehr...


Erst in der vergangenen Woche war ein Reh auf die A30 zwischen den Auffahrten Hiddenhausen und Bünde gelangt und von einem Skoda erfasst worden.

Nach schwerem Unfall mit Reh: Jagdpächter fordern Schutzzaun – Autobahn GmbH bezieht Stellung Gefährlicher Wildwechsel an der A30

Bünde (WB) - Nachdem ein Skoda-Fahrer bei einem Unfall mit einem Reh auf der A30 schwer verletzt wurde, warnt nun der für das dortige Revier zuständige Jagdpächter Tobias Meyer: „Die Tiere können dort zu leicht auf die Fahrbahn gelangen. Das kann zu schweren Crashs führen.“ mehr...


Allein im Klärwerk in Herford fallen jedes Jahr 7.000 Tonnen Klärschlamm an. Der mit Schadstoffen belastete Schlamm wird verbrannt.

Im Herforder Klärwerk fallen 7.000 Tonnen pro Jahr an – Kooperation mit Städten und Gemeinden in OWL Klärschlammverwertung: Partner gesucht

Herford (WB) - Ob Schwermetalle oder Kunststoffreste: Klärschlamm aus der Abwasserbehandlung enthält viele Schadstoffe. In der Kläranlage Herford fallen 7.000 Tonnen (280 Lkw-Ladungen) an entwässertem Klärschlamm pro Jahr an. mehr...


Die Kosten des Gerichtsverfahrens muss jetzt die Landeskasse tragen.

58-Jähriger aus Bünde war wegen falscher Verdächtigung angeklagt Freispruch für Autohändler

Bünde (WB) - Am Ende stand Aussage gegen Aussage: Das Bünder Amtsgericht hat einen Autohändler (58) jetzt vom Vorwurf der falschen Verdächtigung freigesprochen. mehr...


81 - 90 von 4334 Beiträgen